14.07.2017 - 19:10 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle Gegen Brückenpfeiler

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag in der Ortsdurchfahrt von Kirchenthumbach. Gegen 15.20 Uhr fuhr ein 53-Jähriger mit seinem Mercedes die Auerbacher Straße ortsauswärts, dabei prallte er gegen einen Brückenpfeiler der darüber liegenden B 470. Der Fahrer erlitt schwerste Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle.

von Jürgen MaschingProfil

Unmittelbar nach dem Ortsausgang kam der Fahrer in einer scharfen Linkskurve aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen den Brückenpfeiler. Ein an die Unfallstelle eilender Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes aus dem Gemeindebereich Kirchenthumbach feststellen. Da der Unfallhergang und die mögliche Unfallursache bislang nicht zweifelsfrei geklärt werden konnten, wurde das Unfallfahrzeug sichergestellt. Die Befragung eines nachfolgenden Autofahrers ergab keine konkreten Hinweise. Das BRK war mit einem Notarzt und sechs Einsatzkräften an der Unfallstelle. Die Feuerwehr Kirchenthumbach sicherte mit etwa 25 Einsatzkräften die Unfallstelle ab.

Aufgrund der Bergungsmaßnahmen waren die Auerbacher Straße sowie die weiterführende Kreisstraße bis gegen 18.30 Uhr gesperrt. Der betroffene Pkw wurde total beschädigt. Die Polizei beziffert den Schaden auf etwa 20 000 Euro. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Eschenbach, Telefon 09645/92040, zu melden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.