Ferienprogramm des KAB-Orstverbands
Schnitzeljagd und Räubereien

Voll ins Schwarze traf der KAB-Ortsverband mit dem Ferienprogramm "Die Räuber vom Penzenreuther Wald". 35 Mädchen und Buben jagten durch den Penzenreuther Wald, um am Ende die Schatzkiste zu finden. Bild: lep
Vermischtes
Kirchenthumbach
05.09.2017
34
0

Riesen Spaß machte es 35 Kindern beim Ferienprogamm "Die Räuber vom Penzenreuther Wald". Der KAB-Ortsverband hatte mit seinem Beitrag wieder voll ins Schwarze getroffen.

Vom Zeitlmann-Weiher aus ging es am Vormittag bei sommerlichen Temperaturen durch den Wald, an zahlreichen Weihern vorbei, bis nach Penzenreuth. Erfreut zeigte sich Vorsitzende Barbara Raps, dass 14 freiwillige Helfer, darunter auch vier Jugendliche, ihre Unterstützung angeboten hatten.

14 Aufgaben waren für die Räuber eine richtige Herausforderung. Beim Kegeln mit einem Holzscheit war Zielgenauigkeit und beim Wasserschöpfen mit Hindernislauf Geschicklichkeit und Schnelligkeit wichtig. Balancieren über einen Holzbalken sowie Zapfenwerfen waren weitere Schwierigkeiten. Das Aufzählen von Märchen und Geschichten oder die Bedeutung von Sprichwörtern gehörte ebenfalls zu den Aufgaben. Nebenbei erfuhren die Kinder Wissenswertes über den Wald und seine Aufgaben.

Nach der Mittagspause an der Fischerhütte bei Wurst- und Käsesemmeln, Brezen, Obst und Gemüse begaben sich die Mädchen und Buben auf Schatzsuche. An der letzten Station in Penzenreuth war für jede Gruppe eine Schatzkiste versteckt. Darin befanden sich Taler, die gegen kleine Geschenke eingelöst werden konnten. Die Siegergruppe mit nur einem Punkt Vorsprung bekam Rucksäcke mit der Aufschrift "Räubersack". Die Zeit bis zum Abholen wurde mit Spielen überbrückt. Zur Stärkung gab es Kuchen, Muffins und Getränke.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.