"Firmband" gestaltet Gottesdienst
"Ja, ich will"

Die "Firmband" gestaltete einen Gottesdienst. Bild: ü
Vermischtes
Kirchenthumbach
07.02.2018
45
0

Die Fortsetzung kann als gelungen bezeichnet werden: Bei einem Gottesdienst für Jugendliche und Junggebliebene übernahm die "Firmband" den musikalischen Teil. 19 Jugendliche, die vor zwei Jahren das Sakrament der Firmung empfangen und sich zu einer Band zusammengeschlossen haben, sangen und spielten. Geleitet wird die Gruppe von Angela Dauth. Vorausgegangen waren acht Proben. Die Auftritte in der Kirche sollen in eine Regelmäßigkeit übergehen. Pfarrer Helmut Süß sagte, er finde es gut, wenn sich junge Menschen zum Musizieren und Singen zusammenfinden. Die Firmung sei ein Bekenntnis "Ja, ich will". Die "Firmband" setze dies um und trage dazu bei, Gottes Lob zu verkünden: "Macht weiter so." Neben den Stimmen kamen auch Schlagzeug, Keyboard, Gitarre, Querflöte, Trompete, Flöte, Cajon und Akkordeon zum Einsatz. Die zahlreichen Gottesdienstbesucher hörten überwiegend modernes kirchliches Liedgut, unter anderem "Heute ist der Tag," "Glory to God", "Komm erwache", "Sanna sannanina", "500 Miles", "Dankt ihm" und "Wenn der Geist sich regt".

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.