29.03.2017 - 08:00 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Herrlicher Blumenschmuck und umfangreiche Gemüsegärten begeistern bei Wettbewerb Jury voll des Lobes

Der Blumenschmuck im Vorgarten und sortenreiche Gemüsegärten beeindruckten ebenso wie der Blütenreichtum in den Blumenbeeten und der gute Pflegezustand der Pflanzen: Die Jury war voll des Lobes. 16 Gärten hatte sie beim Blumenschmuckwettbewerb besichtigt, nun galt ihr Dank den Teilnehmern.

Rosen, Einkaufsgutscheine, Fotocollagen: Markus Kleber (hinten, Zweiter von links), Vorsitzender der Siedlergemeinschaft, bedankte sich bei den Gartenbesitzern für die Teilnahme am Blumenschmuckwettbewerb. Für die Jury fand Manfred Bauer (links) nur lobende Worte angesichts von Qualität und Schönheit der Gärten. Bild: lep
von Petra LettnerProfil

(lep) Zuvor gab es aber viele Informationen zu "Neuheiten bei Gemüse-, Beet- und Balkonpflanzen" - unter diesem Motto stand der Vortrag von Gärtnermeister Manfred Bauer von der gleichnamigen Gärtnerei aus Windischenlaibach. Markus Kleber, der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft, hieß dazu zahlreiche Gartenfreunde im Gasthaus Friedl willkommen.

Nach dem interessanten Referat ging es weiter mit einer Bilderpräsentation vom Blumenschmuckwettbewerb 2016. Insgesamt 16 Gartenliebhaber hatten daran teilgenommen. Im Juli hatte eine Jury - bestehend aus Gärtnermeister Manfred Bauer, Martina Kroher, Martina Pittner, Sandra Friedl und Helmut Kleber - die Gärten besichtigt. Bauer sprach angesichts deren Qualität und Schönheit großes Lob aus. Als Dankeschön erhielt jeder Teilnehmer eine Rose und einen Einkaufsgutschein. Aisha Buchmann vom Siedlerbund hatte außerdem von jedem Garten eine Fotocollage angefertigt, die als Erinnerung ebenfalls überreicht wurde.

Die Besucher hatten ebenso die Möglichkeit, die neu von der Siedlergemeinschaft angeschafften Gartengeräte zu besichtigen. Erweitert wurde der Maschinenpark um einen Hochentaster, eine Motorsense und eine Teleskop-Heckenschere. Überrascht waren die Siedler von der geringen Lautstärke der akkubetriebenen Geräte. Diese stehen ab sofort den Mitgliedern zur Verfügung.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.