15.01.2016 - 02:00 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Jürgen Adelhardt gibt Sassenreuther Brandschützern Kommandos Wechsel in der Führung der aktiven Wehr – Lisa Bernhard neue Schriftführerin

Sassenreuth. Jürgen Adelhardt folgt auf Peter Speckner: Bei den Wahlen in der Jahreshauptversammlung übertrugen ihm die Brandschützer das Amt des Kommandanten. Sein Stellvertreter ist der bisherige Jugendwart Matthias Seemann.

Die Neuwahlen haben einiges verändert im Vorstand der Feuerwehr Sassenreuth. Unser Bild zeigt die Führungsspitze sowie Ehrengäste: (vorne, von links) Pater Benedikt Röder, Schriftführerin Lisa Bernhard, Kassenwart Thomas Diertl, stellvertretender Vorsitzender Christian Seemann, Jugendwart Lucas Lohner, Beisitzer Maximilian Kroher, (Mitte, von links) Kreisbrandinspektor Georg Tafelmeyer, Maschinist Matthias Fraunholz, Adjutant Matthias Seemann, Zeug- und Gerätewart Michael Preuschl sowie (hinten, von links)
von Petra LettnerProfil

Die Mitglieder bestimmten zudem erneut Stefan Lindner zum Vorsitzenden und Christian Seemann zum stellvertretenden Vorsitzenden. Die Kasse führt weiterhin Thomas Diertl. Lisa Bernhard ergänzt als neugewählte Schriftführerin das Führungsteam.

Des Weiteren gehören dem Vorstand an: Jugendwart Lucas Lohner, Zeug- und Gerätewart Michael Preuschl, Maschinist Matthias Fraunholz sowie die Beisitzer Roland Biersack und Maximilian Kroher. Neben Kommandant Peter Speckner wurden auch der langjährige Schriftführer Matthias Lettner, Beisitzer Thomas Lehner und Festwirt Jürgen Seemann aus dem Gremium verabschiedet.

Die turnusmäßige Neuwahl der Führungsspitze nahm Vorsitzender Stefan Lindner zum Anlass, die vergangenen sechs Jahre Revue passieren zu lassen. In diesem Zeitraum wurden ein Werbebanner für die alljährliche Vatertagsfeier, ein neues Vereinswappen sowie eine Vereinschronik gestaltet. Als größere Anschaffungen zählte er eine neue Feuerwehrpumpe und einen Trockensauger für das Einsatzfahrzeug auf.

Tief betroffen hatte der Verein im Jahr 2012 Abschied von seinem verstorbenen Vorsitzenden Gerhard Kohl nehmen müssen. Lindner lobte dessen Tätigkeiten für die Wehr.

Nachfolger hält Laudatio

Mit der Jahreshauptversammlung endete die Amtszeit von Kommandant Peter Speckner. In seiner Laudatio würdigte sein Nachfolger Jürgen Adelhardt Speckners Leistungen und Verdienste. So seien unter seiner Führung der Um- und Ausbau des Feuerwehrhauses sowie die Anschaffung des aktuellen Einsatzfahrzeugs und einer neuen Pumpe angestoßen worden. Auch habe Speckner Aus- und Weiterbildung wie auch Kameradschaft und Zusammenhalt vorangetrieben. Durch seinen unermüdlichen Einsatz seien Vatertagsfeiern, "Wintergaudi" sowie die beiden Jubiläumsfeste zu großen Erfolgen geworden.

Der scheidende Kommandant werde im Festausschuss weiterhin dem Vorstand mit Rat und Tat zu Seite stehen, freute sich Adelhardt. Er bedankte sich bei seinem Vorgänger für 24 Jahre in der Führungsspitze sowie 35 Dienstjahre bei den Brandschützern.

Präsente zum Dank

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.