KAB-Emmausgang mit Andacht
Klein und Groß teilen brüderlich Fladenbrot

Spaß und Spiel, aber auch Besinnung war geboten beim Emmausgang des KAB-Ortsverbands. Unser Bild zeigt die Gruppe an der Marienkapelle in Görglas, wo Groß und Klein bei einer kurzen Andacht innehielten. Zurück in Kirchenthumbach genossen die Teilnehmer im Pfarrheim das Mittagessen und die Gemeinschaft
Vermischtes
Kirchenthumbach
06.04.2018
66
0

Auf ihrem Weg nach Emmaus erscheint Jesus zwei Jüngern, wie am Ostermontag im Evangelium verkündet wird. Passend dazu veranstaltet die KAB alljährlich eine Emmaus-Wanderung. Nach dem Gottesdienst trafen sich circa 75 kleine und große Wanderfreunde am Pfarrheim, um sich gemeinsam auf den Weg zu machen. Der Himmel meinte es gut, als sie sich über Bachgasse und Görglaser Straße nach Görglas aufmachten. Bei der Marienkapelle von Gerhard Hammer wurde eine kleine Andacht gehalten. Zum Lied "Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht", wurde Fladenbrot, das Mitchristen aus Eritrea eigens dafür gebacken hatten, brüderlich geteilt. Auf dem Weg Richtung Sommerau hielten die Kleinen auf einer Wiese an, um beim Eierpicken gegeneinander anzutreten. Weiter führte der Spaziergang bei strahlendem Sonnenschein durch die erwachende Natur. Beim Eierlauf waren Geschick und Schnelligkeit gefragt. Kurz vor Sommerau erfolgte der Schwenk zur Bergkirche. Auf der Wiese daneben machte der Eier-Weitwurf riesigen Spaß. Wieder am Pfarrheim war für jedes Kind ein kleines Osternest versteckt. Bei guter Laune, Spiel und Spaß verging die Zeit wie im Flug. Alle Teilnehmer saßen gemütlich beim Mittagessen zusammen, genossen die Gemeinschaft und ließen den schönen Tag bei Kaffee und Kuchen ausklingen. Bild: lep

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.