Künstliche Eisbahn am Feuerwehrhaus in Betrieb
Glatt ein Vergnügen

Bei der Eröffnung tummelten sich bereits viele Kinder auf der Eisfläche. Es wurde Eishockey gespielt und Pirouetten gedreht. Die Kleineren „rutschen“ einfach einwenig herum. Zur Stärkung gab es Glühwein und Kinderpunsch. Die ersten 50 Tassen sponserte die SPD
Vermischtes
Kirchenthumbach
02.03.2018
311
0

Die klirrende Kälte hat auch die Marktgemeinde voll im Griff. Da lag es für die SPD und Rathauschef Jürgen Kürzinger mangels natürlicher Eislaufflächen nahe, für ein rutschiges Vergnügen zu sorgen. Seit einer Woche war die Feuerwehr Kirchenthumbach dabei, unterhalb des Gerätehauses eine künstliche Eisfläche zu schaffen. Seit Donnerstagabend ist das Areal offiziell freigegeben.

Mehrmals haben die Brandschützer die etwa 20 mal 10 Meter große Fläche gewässert. Alles in allem verwandelten sich dadurch etwa 30 000 Liter Wasser in glattes Eis. Bei geringen Kosten ist für ein großes Vergnügen für Jung und Alt gesorgt, wobei die Sicherheit an erster Stelle steht. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr werden Eisläufer und Zuschauer am Samstag und Sonntag von 15 bis 19 Uhr sowie von Montag bis Freitag von 17 bis 19.30 Uhr mit Glühwein und Kinderpunsch zum Preis von einem Euro versorgt. Zudem ist Beleuchtung vorhanden, so dass auch nach Einbruch der Dunkelheit Eislaufen möglich ist.

Das Betreten der Fläche geschehe auf eigene Gefahr, betont Bürgermeister Jürgen Kürzinger. Es gehe vor allem um Spaß: Groß und Klein könnten nach Herzenslust Schlittschuh laufen und schlittern. Die improvisierte Eisbahn solle so lange bleiben, wie es das Wetter erlaubt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.