23.08.2017 - 16:08 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Vorwärts mit der "Blase" Gleitschirmflieger landen in Pfaffenstetten

von Petra LettnerProfil

Pfaffenstetten. Spaziergänger bleiben stehen, der Bauer traut seinen Augen nicht: Vom Himmel schwebende Paraglider sieht man im Kirchenthumbacher Ortsteil nicht alle Tage. Lara, Jonas und Valeriy starteten am Mittag in Siegritz bei Heiligenstadt im Landkreis Bamberg. Mit einer Seilwinde ließen sie sich 300 Meter in die Luft hoch schleppen. Das Wetter ist gut, die Thermik passt, ihr Ziel liegt im Osten: Tschechien. "Durch Temperaturdifferenzen in der Luft entstehen Aufwinde, in der Pilotensprache bezeichnet man diese aufsteigenden Luftmassen als ,Blase'". Bis auf 1500 Meter stiegen die drei in einer "Blase" auf. Bei passenden Windverhältnissen entstehen regelrechte Wolkenstraßen, die abfliegbar sind. Die drei folgen über die Fränkische Schweiz. Bei Pegnitz beginnt Jonas Gleitschirm aber zu sinken. Die Erfahrung sagt, dass über Autobahnen Aufwind zu finden sind. Er steuert deshalb die Autobahn A 9 an und findet wieder eine "Blase". Kurz vor Kirchenthumbach war die Reise doch vorbei. Jeder sucht einen Landeplatz. Per Handy finden sie sich wieder. Bild: lep

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp