18.01.2017 - 02:00 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Neujahrsempfang der Freien Wähler Königstein Hohes Lied aufs Ehrenamt

"Richte deine Aufmerksamkeit auf das Positive" - dieses Credo gab Doris Lehnerer für den Abend aus, aber auch für das neue Jahr. In 2016 bestimmten Negativschlagzeilen die Medien. Deshalb blickten die Freien Wähler (FW) bei ihrem Neujahrsempfang heuer bewusst auf positive Ereignisse zurück.

Ehrungen bei den Freien Wählern Königstein (von links): FW-Kreisvorsitzender Albert Geitner, FW-Ortsvorsitzende Königstein Doris Lehnerer, Wolfgang Pscherer, Manfred Maier sowie Matthias Penkala aus Freystadt (Kreis Neumarkt), JFW-Landesvorsitzender und Mitglied des Landesvorstandes. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Gut besucht war die Veranstaltung im Königsteiner Steinstadel allemal. Das Wort ergriffen, neben FW-Vorsitzender Doris Lehnerer, Bürgermeister Hans Koch sowie FW-Kreisvorsitzender Albert Geitner und die stellvertretende Vorsitzende der Jungen Freien Wähler (JFW) Kathrin Klann.

Gutes getan

Sportliche Erfolge, Umwelt und Ökosystem sowie Gesundheit und Medizin, Gebiete in denen letztendlich wichtige Erkenntnisse der Alzheimer-Prävention und -Behandlung gesammelt werden konnten, wurden angesprochen. Der Fokus der Ansprache lag auch heuer auf der Tätigkeit der Ehrenamtlichen.

"Täglich eine gute Tat" - dies sei zwar der Leitspruch der Pfadfinder so die Vorsitzende, treffe aber auch auf viele Menschen, Vereine und Organisationen zu. Auch in Königstein hätten wieder Menschen und Vereine Gutes getan und immense ehrenamtliche Stunden geleistet. "Vieles in der Gemeinde war nur realisierbar, weil sich Bürger auf karitativem, sportlichem und kulturellem Gebiet in Kirchen, Vereinen, Verbänden, Institutionen und Initiativen beruflich oder ehrenamtlich engagiert haben", so Lehnerer. Für dieses Engagement, das Mitdenken, Mitwirken und Mitarbeiten jedes einzelnen sprachen dankten die FW besonders.

Seit 2008

Auch Bürgermeister Koch, hob die Arbeit der Ehrenamtlichen hervor. Er warf dabei einen Blick auf die Tätigkeit des Marktrats. FW-Kreisvorsitzender Geitner gab einen Überblick, was die eigene Gruppierung seit 2008 in den Landtag eingebracht habe und er blickte auf die anstehenden Wahlen bis 2020.

Kathrin Klann (JFW) informierte über das positive Jahr. Sie nannte dabei Veranstaltungen wie den Besuch beim Fichtenbauer. Danach referierte Reinhard Scheuerlein vom Bund Naturschutz in Bayern über das anstehende Volksbegehren zu CETA und stand für persönliche Fragen zur Verfügung.

Schließlich ehrten die Freien Wähler Königstein bei ihrem Neujahrsempfang langjährige Mitglieder. Manfred Maier erhielt für 30 Jahre Mitgliedschaft die Goldene Ehrennadel des Landesverbandes und eine Ehrenurkunde von Landeschef Hubert Aiwanger.

Manfred Maier ist seit 1987 Mitglied und hat seit vielen Jahren das Amt des Kassenprüfers inne. Ebenfalls geehrt wurde Wolfgang Pscherer, als zweiter Vorsitzender erhielt er für zehn Jahre Mitgliedschaft die Ehrennadel in Bronze und eine Ehrenurkunde.

Dank für Engagement

Die Ehrungen nahm JFW-Landesvorsitzende und Landesvorstandsmitglied Matthias Penkala vor. Er beglückwünschte die Jubilare und dankte beiden für das Engagement bei den Freien Wählern. Außerdem überbrachte er Grüße des Landesvorsitzenden und dankte dem Königsteiner Ortsverein für die vielen Aktivitäten und das große Engagement.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.