06.03.2018 - 16:34 Uhr
Königstein

An der Seite von Christian Ringler: Udo Hagerer wird Co-Trainer beim TSV Königstein Zurück zu den Wurzeln

Udo Hagerer kommt nach elf Jahren vom Bezirksligisten SV Sorghof und der DJK Ammerthal wie die Saison zuvor schon Benedikt Ertl, Philipp Feldmann und Thomas Scheidler zu seinem Heimatverein TSV Königstein zurück. Er steigt in der Saison 2018/19 als Co-Spielertrainer ein und führt die sportlichen Geschicke zusammen mit Christian Ringler, der bereits in die achte Saison mit dem TSV geht. Christian Ringler ist seit 2011/12 Trainer in Königstein und schaffte, nachdem man dreimal hintereinander mit dem dritten Platz den Aufstieg knapp verpasste, im vierten Anlauf in der Saison 2014/15 über die Relegation den Aufstieg in die Kreisliga, in der der TSV jetzt die dritte Saison spielt. Udo Hagerer hat in Königstein die gesamte Jugend durchlaufen und spielte ein Jahr bei den Herren, bevor er nach Ammerthal und anschließend nach Sorghof wechselte. Die Verantwortlichen des Vereins favorisierten die Lösung Ringler/Hagerer, da man mit Christian Ringler einen Spielertrainer behält, der als Trainer noch immer hervorragende Arbeit leistet und mit Udo Hagerer ein frischer Wind ins Team kommt. Die beiden signalisierten von Anfang an ihr Interesse.

Udo Hagerer. Bild: ref
von Autor GUTProfil

Der TSV Königstein stellt mit dieser Entscheidung zugleich die Weichen für die Zukunft. Udo Hagerer soll in Zukunft die Mannschaft übernehmen und die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs fortführen und sich in der Kreisliga etablieren. Die zweite Mannschaft übernimmt wie in der laufenden Saison Stefan Hölzl.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp