09.01.2018 - 09:58 Uhr
KönigsteinOberpfalz

2017 ein erfolgreiches Jahr für den Soldaten- und Kameradschaftsverein Weit oben in den Hitlisten

Unter den erfolgreichsten Schafkopf-Veranstaltern in der Oberpfalz nimmt der Soldatenverein Königstein 2017 den zweiten Platz ein. Auch in der Hitliste der Kriegsgräber-Sammler steht er weit oben.

Jubilare und Gratulanten (von links): Reinhold Ertl, Vorsitzender Stefan Vogl, Matthias Grötsch, 3. Bürgermeister Richard Pesold, Renate Rüppel, Ehrenvorsitzender Horst Pirner und Hermann Specht. Bild: wku
von Autor WKUProfil

Königstein. Der Ehrenvorsitzende Horst Pirner erinnerte sich bei der Jahreshauptversammlung des Soldaten- und Kameradschaftsvereins (SKV) stolz an das Großereignis vom 9. Juni am Breitenstein. 165 Preise hatte er gesammelt, aber 208 Kartenfreunde kamen bis aus Waidhaus, Bayreuth und Lauf. "Mit so einen großen Erfolg hatten wir nicht gerechnet", gab Pirner zu.

Auch bei der Kriegsgräbersammlung ist der Verein im vergangenen Jahr erfolgreich gewesen und hat mit 1913 Euro eines der besten Ergebnisse im Kreisverband erzielt. Im Gedächtnis geblieben ist die Fahrt zur Besichtigung des Truppenübungsplatzes Hohenfels. Dieses Jahr plant der SKV am Donnerstag, 31. Mai, wieder das Knöcherlessen auf der Wasserwachthütte. Ein Sponsor oder mehrere werden dafür noch gesucht.

3. Bürgermeister Richard Pesold bewertete die Monatsstammtische als gute Einrichtung zum Austausch. Horst Pirner überbrachte als dessen Stellvertreter Grüße des Kreisvorsitzenden Horst Embacher an den stärksten Ortsverein im Kreisverband. Vorsitzender Stefan Vogl bestätigte dies. Er freute sich, dass es vergangenes Jahr keinen Sterbefall, dafür aber drei Neuzugänge gab. Somit zählt der SKV 127 Mitglieder.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Matthias Grötsch und Renate Rüppel geehrt. Bei Walter Himmer, Jürgen Ölmann und Käthe Pirner werden die Urkunden und Ehrennadeln nachgereicht. Reinhold Ertl konnte auf 40 Jahre, Hermann Specht auf 50 Jahre zurückblicken.

Hans Ziegler aus Kürmreuth wäre für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt worden. Gesundheitliche Gründe hinderten ihn jedoch, zur Versammlung zu kommen. "Dieses Jubiläum gab es noch nie", erklärte Horst Pirner. Die Vorsitzenden werden Ziegler demnächst persönlich besuchen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp