16.01.2016 - 02:00 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Der Kliegel-Stadel im Blickpunkt Neue Bleibe für die Bergwacht

Vor einiger Zeit kaufte die Marktgemeinde das ehemalige Schreinerhaus, um dem Schützenverein und der Bergwacht eine Heimat zu bieten. Daraus wurde allerdings nichts. "Das Raumkonzept passte nicht", bedauert Bürgermeister Hans Koch. Zum Glück biete sich nicht weit entfernt eine andere Lösung: Für die Bergwacht eigne sich der ehemalige Kliegel-Stadel, der seit vielen Jahren im Besitz der Marktgemeinde sei.

von Autor WKUProfil

Er zählt zu einer Reihe von fünf Stadeln, die unter Denkmalschutz stehen. Ihre Bauherren errichteten sie wegen der Feuergefahr außerhalb des Orts. Der wuchs und umschloss irgendwann die Stadel, die sich heute im Oberen Markt und in der Suttengasse befinden. Die Außenhülle des Kliegel-Stadels wird von der Gemeinde mit Mittel der Städtebauförderung finanziert. Für den Innenausbau ist die Bergwacht zuständig, die ihn dann offiziell pachten wird.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.