07.12.2017 - 09:20 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Königsteiner Adventsmarkt zieht die Besucher an Nikolaus der Star

Das alte Feuerwehrauto LF 8 der Marke Borgward war ein echter Hingucker am Königsteiner Adventsmarkt. Dieser öffnete unter den Klängen des evangelischen Posaunenchores am Vorabend des 1. Advents seine Pforten. Der Gospelchor unter der Leitung von Thomas Pirner trug danach englische Adventslieder vor.

Der Ni-Koch-laus (Bürgermeister Hans Koch) brachte den Kindern Geschenke. Bild: wku
von Autor WKUProfil

Auch die Kindergartenkinder sangen den Nikolaus herbei, der dann prompt kam und die Kinder aus seinem Sack beschenkte. Zum ersten Mal dabei mit einem Stand war der Verein "Wir helfen Dir", der sich für Flüchtlinge einsetzt und mittlerweile aus 19 Ehrenamtlichen besteht. Hier wurden Holzsachen angeboten und um eine Spende für die Flüchtlingsarbeit gebeten. Die Grundschule Königstein mit ihren Lehrerinnen Nannette Lorenz und Sieglinde Grüner-Kubitza waren heuer zum zweiten Mal dabei. Mit Begeisterung verkauften die Schüler selbst gemachte Apfelchips, Badesalz, Birnenchips, Schulhonig und Weihnachtskarten.

Die Gestecke des Evangelischen Frauenkreises fanden reißenden Absatz. Der Katholische Frauenbund verkaufte Strickwaren und Lebkuchen. Der Trachtenverein bot eine bayerische Kartoffelsuppe an. Der Jugendmarktrat, Kindergottesdienst, Kindergarten bis hin zu CVJM, dem Deutsch-Ordens-Haus, einem Königsteiner Holzschnitzer und einer Schmuckverkäuferin waren vertreten. Das Besondere am Königsteiner Adventsmarkt ist, dass er fast nur aus einheimischen Vereinen und ein paar örtliche Hobbykünstlern wie Andreas Brunner und Sigrid Rippl besteht.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.