31.07.2017 - 20:10 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Lehrer Reinhold Aures in Ruhestand verabschiedet 40 Jahre an der Tafel

Als "Urgestein in unserer Schullandschaft" bezeichnete Rektor Herbert Übelacker den scheidenden Lehrer Reinhold Aures. Er trat zum Ende des Schuljahres in den Ruhestand.

Zum Eintritt in den Ruhestand gab (von links) Schulrat Stephan Tischer Rektor Herbert Übelacker, Förderlehrerin Jeanette Weiß und Lehrer Reinhold Aures gute Wünsche mit auf den Weg. Bild: wku
von Autor WKUProfil

40 Jahre war er als Lehrer, davon über 30 Jahre an der Schule in Neukirchen, tätig. Nach seinem Studium in Regensburg war er in Sulzbach-Rosenberg, Rieden, Auerbach, Illschwang und Postbauer-Heng eingesetzt. Ab 1985 arbeitete er an der Neukirchner Grund- und Hauptschule, die seit 2007/2008 unter dem Namen Mittelschule Neukirchen-Königstein firmiert. Aures unterrichtete hauptsächlich in Klassen am ausgelagerten Standort in Neukirchen.

Mit Rektor Herbert Übelacker, der auch in den Ruhestand ging, verbindet Reinhold Aures eine lange berufliche Laufbahn. Beide besuchten nicht nur die Oberrealschule in Sulzbach-Rosenberg, sondern gingen auch in die selbe Klasse. Später führten sie ihre Wege an der Schule Neukirchen als Kollegen wieder zusammen. Rektor Übelacker und Schulrat Stephan Tischer überreichten ihm die Ruhestandsurkunde.

Förderlehrerin Jeanette Weiß war seit sieben Jahren in der Grundschule Neukirchen-Etzelwang eingesetzt, gab aber auch Stunden in der Mittelschule Neukirchen-Königstein. Auch sie wurde in den Ruhestand verabschiedet.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.