07.05.2017 - 20:00 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Neuntklässler verwöhnen Mitschüler mit Vier-Gänge-Menü: „Köche machen Frauen glücklich!“

"Das war der krönende Abschluss vor der Projektwoche des qualifizierenden Abschlusses", erklärte Rektor Herbert Übelacker bei einem Gourmet-Essen in der Königsteiner Volksschule. Die 16 Neuntklässler, die das Fach Hauswirtschaft gewählt haben, brachten für ihre Mitschüler ein Vier-Gänge-Menü auf den Tisch.

Die Neuntklässler zauberten unter der Anleitung von Peter Pesold junior und senior ein köstliches Vier-Gänge-Menü in der Schulküche. Bild: wku
von Autor WKUProfil

Professionelle Hilfe kam dabei aus dem Gasthof Zur Post in Königstein. Die Köche Peter Pesold junior und senior sowie Hotelfachfrau Barbara Karl-Voigt leiteten die Schüler an. Ihren 40 Gästen reichten sie als Vorspeise Bärlauchquark mit Weißbrot. Danach gab es Kohlrabicremesuppe, Hähnchenbrust-Cordon-Bleu an weißem Stangenspargel und dazu einen Bratkartoffelguglhupf. Den Abschluss bildete karamellisierter Spargel mit Erdbeersalat und Vanilleeis.

"In keiner anderen Schule gibt es das, dass örtliche Gastwirte ihren Ruhetag opfern, um mit den Schülern zu kochen", freuten sich Rektor Übelacker und Fachlehrerin Monika Hirschmann. Das Essen kam sehr gut an. Peter Pesold erklärte, dass das Lob des Gastes für den Koch die größte Wertschätzung sei.

Peter Pesold junior hat selbst in dieser Schule vor sieben Jahren seinen Abschluss gemacht und danach den Beruf des Kochs erlernt. Erfahrungen sammelte er in Hotels im Allgäu und in der Oberpfalz, jeweils mit Sterne-Küche. Nun arbeitet der Gourmet-Koch in Sunzendorf.

"Die Schüler gaben ihr Bestes", sprach er ihnen seine Anerkennung aus und zitierte augenzwinkernd den wahren Spruch: "Köche machen Frauen glücklich!"

In keiner anderen Schule gibt es das, dass örtliche Gastwirte ihren Ruhetag opfern, um mit den Schülern zu kochen.Rektor Herbert Übelacker

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.