07.02.2018 - 19:42 Uhr
Kohlberg

Bis Faschingsdienstag ist in Kohlberg jede Menge los Faschingsfieber

Faschingsmuffel werden aufatmen, denn am Aschermittwoch ist alles wieder vorbei. Doch bis dahin kann das närrische Volk nach Herzenslust feiern. In der dekorierten Schulturnhalle sowohl beim Senioren- und Weiberfasching diesen Freitag, 9. Februar, als auch beim traditionellen Höhepunkt des örtlichen Faschingstreibens, dem Rosenmontagsball der Feuerwehren mit ihren Patenvereinen am 12. Februar.

von Autor JMLProfil

Die Gruppe "Top Secret" heizt da musikalisch ein, alle Gardegruppen bringen bei den Showtänzen Schwung, Glanz und Glamour aufs Parkett und natürlich beehren die zwei Prinzenpaare die Gäste. Auch ein erotisch knisternder Auftritt der "Señoritas" ist dem Vernehmen nach geplant. Hochprozentiges finden die Besucher in der Firefighter-Bar, und ab 0 Uhr laden die Floriansjünger zur Weißwurst-Mitternacht ein. Platzreservierungen nehmen Josef Fischer, Telefon 09608/739, und Hermann Prechtl, Telefon 693, entgegen. Die Saaltüren öffnen um 19 Uhr , Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt beträgt fünf Euro.

Sehenswert ist der Kohlberger Gaudiwurm am Faschingsdienstag, 13. Februar, ab 14 Uhr. Veranstaltet wird der Umzug von der Vereinsgemeinschaft (VGK), heuer erstmals unter Leitung von Saskia Bäuml. Treffpunkt ist für alle Teilnehmer um 13.30 Uhr am Schulvorplatz.

Am Rathaus endet die Fete mit den Auftritten aller Garden, den Ansprachen der Faschingshoheiten und der Rückgabe der leeren "Staatskasse", welche der Bürgermeister dann das Jahr über wieder mühsam füllen sollte. Würsteln und Getränke werden angeboten und auch etliche Gasthäuser öffnen für die Besucher.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp