05.04.2017 - 20:10 Uhr
KohlbergOberpfalz

Jörg Meier übernimmt die Kasse Kohlberger Siedler sind sich einig

Die Kohlberger Siedler stehen für Beständigkeit - auch bei der Führungsmannschaft. Nach 30 Jahren scheidet nun der Kassier aus dem Vorstand aus. Helmut Forster reicht sein Amt an Jörg Meier weiter.

Die Siedler bestätigten bei der Neuwahl die Führungsmannschaft um Vorsitzenden Herbert Riedel (stehend, links). Einzige Ausnahme: Kassier Helmut Forster (stehend, rechts) gab die Kassengeschäfte nach 30 aktiven Jahren ab. Bild: war
von Autor WARProfil

Vorsitzender Herbert Riedel dankte dem Schatzmeister für drei Jahrzehnte professionelles Engagement und überreichte ihm in der Jahreshauptversammlung einen Gutschein, Blumen und Wein.

Auf Forsters Ratschläge muss der Verein auch künftig nicht verzichten. Er ist als Beisitzer Kollege von Alexandra List, Moritz Gebhardt, Stefan Kurz, Ernst Neuber und Ludwig Schwab. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Lothar Amann, Schriftführerin Alexandra Kurz. Die Kassengeschäfte prüfen Katrin Röber und Wilhelm Zwack, Gerätewarte sind Stefan Gebhardt und Christian Hengl. Um den Geräteverleih kümmern sich Brigitte Hipke und Richard Rösch.

"Unser absolutes Highlight 2016 war der Siedler-Aktionstag", stellte Riedel in seinem Rückblick fest. Thema war Akku- und Speichertechnik. Daran habe sich die Auswahl der Aussteller für die Gewerbeschau orientiert. Der nächste Aktionstag ist 2018. Auf Beschluss der Vorstands werden die Siedlerfeste nur in den Jahren, in denen kein Bürgerfest stattfindet, ausgerichtet. Somit verlegten die Entscheider den Italienischen Abend auf dem Siedlergelände auf den 16. September 2017. "Musik Total" sorgt für Unterhaltung.

Ein weiterer Höhepunkt war der Siedlerausflug mit gut 100 Teilnehmern nach Abensberg. "Fortsetzung folgt 2017, das Ziel ist noch offen", kündigte der Vorsitzende an. Nach dem Protokoll von Kurz und dem letzten Kassenbericht von Forster erfuhren die Zuhörer von einer konstanten Mitgliederentwicklung. Mit drei Neuaufnahmen wurden Austritte und Todesfälle ausgeglichen. Die Mitgliederzahl liegt bei 193. Das Interesse an der Nachwuchsarbeit ist groß, den Ansprüchen der Kinder wurde beim Aktionstag mit Spielgeräten Rechnung getragen.

Dazu kam der Bowling-Nachmittag im Ferienprogramm. Mit hervorragend bezeichnete Riedel die Kooperation mit dem Verband, der Geschäftsstelle in Weiden und mit der Gemeinde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.