22.08.2017 - 20:00 Uhr
KohlbergOberpfalz

Krieger- und Reservistenkameradschaft gestaltet Ferienprogramm Abhangeln am Hammerweiher

Die "Manöverkritik" der Reservistenkameradschaft fällt durchweg positiv aus: Über 150 kleine und große Gäste besuchten den Kindertag am Röthenbacher Weiher. Und das Programm ließ keine Wünsche offen.

Wer hält sich am längsten auf dem dünnen Seil? Es wird wackelig über dem Hammerweiher. Bild: war
von Autor WARProfil

"Wieder einmal war unser Kindertag ein voller Erfolg", freute sich Bernhard Faltenbacher, Vorsitzender der Krieger- und Reservistenkameradschaft. Dabei war die Vorbereitung des Ferienprogramms nicht unproblematisch. Nach der schweißtreibenden stechenden Hitze zogen kräftige Gewitter über das Terrain und den Hammerweiher in Röthenbach. Das Team der Kameradschaft schloss die Arbeiten patschnass ab. Dennoch hielten alle Reservisten durch und bereiteten anschließend leckere Pizzen im improvisierten Backofen zu. Am Samstag entschädigte das Wetter für die Kapriolen tags zuvor. Die Feuerwehr Hannersgrün organisierte eine Wasserrutsche an der Hanglage am Ufer. Die Teilnehmer waren begeistert. Zu den Highlights zählte der Seilsteg, den das Team des THW Weiden von einem Baum am Uferbereich in Richtung Eisenbahnbrücke spannte.

Für Sicherheit rund um das Gewässer sorgte die Wasserwacht aus Weiherhammer mit Schlauch- und Motorbooten. Das von der örtlichen Jugendbeauftragten Uschi Fischer organisierte Kinderschminken entwickelte sich zum Erwachsenenschminken. Einmal, weil der Anteil der Jungen größer war und zu anderen, weil die Mädchen das Aktionsprogramm bevorzugten. Der Bezirksvorsitzende des Bayrischen Soldatenbundes, Horst Embacher, und der Kreisvorsitzende Heinrich Scheidler dankten den Verantwortlichen für ihren Einsatz.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.