Krieger- und Reservistenkameradschaft verlängert Amtszeit und sucht Satzung
Ehrennadeln an Uniformen

Zufriedene Gesichter bei der Reservisten-Hauptversammlung. Sitzend von links: Ehren-Kreisvorsitzender Alfons Betzl, zweiter Bürgermeister Gerhard List, Kreisvorsitzender Heinrich Scheidler und zweiter Vorsitzender Reinhard Welzl. Dahinter (stehend von rechts) Vorstand Bernhard Faltenbacher und einige der geehrten Mitglieder. Bild jml
Vermischtes
Kohlberg
23.03.2018
61
0

31 Mitglieder hörten in der Jahreshauptversammlung der Krieger- und Reservistenkameradschaft die Forderung nach optimal funktionierendem Material für die Soldaten im Einsatz von zweitem Bürgermeister Gerhard List. "Es kann doch nicht sein, dass Fahrzeuge und Geräte nicht funktionieren." Ehrenkreisvorsitzender Alfons Betzl lobte den guten Zusammenhalt der Kameradschaft. "Ich komme gern zu euch und verteidige auch tapfer euer Kuchenbuffett, während ihr noch beim Wintermarsch unterwegs seid."

Kreisvorsitzender Heinrich Scheidler erinnerte an die nächste Soldatenwallfahrt nach Sankt Quirin am 21. Juli. Er dankte den sechs Sammlern und allen Spendern für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. 1300 Mitglieder umfasst der Kreisverband. 27 Böllerschützen und drei Schützengruppen treten bei besonderen Anlässen in Aktion.

Schriftführer Johann Österer sprach vom Kauf von zehn Rettungswesten für Kleinkinder. "Die Bootsfahrten im Ferienprogramm am Röthenbacher Hammerweiher sollen ohne Risiken ablaufen." Kassier Jürgen Welzl sprach von einem Plus von 104 Euro im vergangenen Jahr. "Das Guthaben der Kameradschaft ist zufriedenstellend." Der Wunsch des Vorsitzenden Bernhard Faltenbachers nach Verlängerung der Wahlperioden für Vorstand und Beirat von zwei auf vier Jahre wurde entsprochen. Derzeit wird an einer neuen Vereinssatzung gearbeitet. Die bisherige ist nicht auffindbar, aber eine der Vorgänger-Organisationen aus dem Jahre 1874 liege noch im Archiv.

Einladungen gibt es zur Frühjahrs-Kreisversammlung in Luhe-Wildenau, zur Bezirksversammlung in Oberköblitz und Anfang Mai zur Landesversammlung in Franken. Alle Termine können im Schaukasten und im Internet im Veranstaltungskalender eingesehen werden.

Nicht alle, für die Urkunden und Ehrennadeln bereitlagen, waren gekommen. Für 5 Jahre Treue waren Christian Gollwitzer und Inge Österer vorgesehen, für 10 Jahre Marcus Lukas, 15 Jahre dabei sind Johann Österer und Dieter Frankel. 20 Jahre gehören Werner Stich, Walter Fischer, Wilhelm Kummer und Johann Müller der Kameradschaft an. Auszeichnungen für 25 Jahre Treue erhielten Klaus Herrmann und Markus Dennl. Auf 45 Jahre blicken Karl-Heinz und Peter Presser sowie Hans Bergmann zurück. Manfred Kraus erhielt das Reservisten-Verdienstkreuz in Bronze.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.