Spende der Raiffeisenbank Auerbach-Freihung
1500 für Kindergarten Kohlberg

Vermischtes
Kohlberg
16.12.2016
58
0

Mit einer vorzeitigen Bescherung überraschte die Raiffeisenbank Auerbach-Freihung, vertreten durch Regionalleiter Helmut Forster und Vorstandsvorsitzenden Frank E. Kirchhof (von links), den Kindergarten "Arche Noach". Kirchenpfleger und Geschäftsführer Leonhard Steinsdörfer, Roland Dobmeier als Vertreter der katholischen Kirchengemeinde, Kindergartenleiterin Marion Ertl (rechts) und Alexandra List (Vierte von links) vom Elternbeirat nahmen zusammen mit den Mädchen und Buben einen auf 1500 Euro ausgestellten Scheck entgegen. "Nach dem Rückzug der Geschäftsstelle unterstützen wir die Gemeinde Kohlberg und deren Einrichtungen nach wie vor. Wir sind nicht weg und wollen ein Zeichen setzen, dass die Verbundenheit auch ohne Räumlichkeiten elementar bleibt", sagte Kirchhof beim Treff im Kiga. Das Geld fließt in die Inneneinrichtung, die nach dem "Schilling-Konzept" ausgebaut wird und von der auch die geplante Krippe profitiert, informierte Ertl. Das ausgeklügelte Konzept bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten der Sinneserfahrung, Bewegungsspielräume und individuelle Rückzugszonen. Zweiter Bürgermeister Gerhard List (Dritter von links) sieht das Geld gut angelegt. "Wir haben für den Umbau und die Errichtung der Krippe einen guten Zeitpunkt gewählt, kommen aufgrund der aktuell geltenden Förderrichtlinien mit einem blauen Auge davon." Wie wichtig Krippe und Kiga sind, sah List damit bestätigt, dass nach der Entscheidung für den Krippenbau das Interesse an Baugrundstücken stieg und sofort nach der Zeitungsmeldung eine Parzelle verkauft worden war. Bild: war

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.