Viele Glanzpunkte bei Kohlberger Marktweihnacht
Kleine Budenstadt

Vermischtes
Kohlberg
05.12.2016
42
0

Viele fleißige Helfer der Vereinsgemeinschaft verwandelten den Marktplatz wieder zur kleinen Budenstadt. Besonders gefragt waren bei dieser Auflage der Marktweihnacht die mit Gas befeuerten Heizpilze. Zum Aufwärmen gab es zahlreiche weitere Möglichkeiten.

Bürgermeister Rudolf Götz eröffnete die Veranstaltung. In der evangelischen Nikolauskirche feierten die Kohlberger zunächst eine ökumenische Andacht. Den ersten musikalischen Glanzpunkt setzte der Posaunenchor unter Leitung von Markus Sparrer. Die Jagdhornbläser aus Hahnbach reicherten ihr Programm mit Alphörnern an. Der Nikolaus kam in Begleitung von Knecht Ruprecht sowie einer Engelschar und beschenkte die Kinder. Für die Mädchen und Buben drehte sich auch das bunt beleuchtete Karussell.

Im Rathaussaal sowie im evangelischen Gemeindehaus gab es selbst gemachte Weihnachtsgeschenke von Hobbykünstlern und -handwerkern. Nicht fehlen durften die ebenfalls im Rathauses präsentierten Ausstellungen mit Bildern sowie mit umfangreichen Sammlung an Holz- und Spielzeugautos. Bei der Tombola gab es Gänse, Enten und Wild für den Weihnachtsbraten zu gewinnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.