88-jähriger Organist erhält hohe Auszeichnung
Medaille für Franz Queitsch

Für sein 75-jähriges Wirken als Organist wurde Franz Queitsch (Zweiter von links) mit der Bischof-Johann-Michael-Sailer-Medaille geehrt. Dazu gratulierten Kirchenpfleger Otto Hofmann, Pfarrer Berthold Helgert (von rechts) und Pfarrgemeinderatssprecher Hubert Schwan (links). Bild: jr
Lokales
Konnersreuth
30.04.2013
47
0

Eine hohe Auszeichnung erhielt am Sonntag Organist Franz Queitsch: Der 88-jährige ehemalige Postbote spielt seit 75 Jahren an der Orgel in der Konnersreuther Pfarrkirche St. Laurentius und wurde dafür mit der Bischof-Johann-Michael-Sailer-Medaille geehrt.

Mit dieser hohen Auszeichnung, die Pfarrer Berthold Helgert im Auftrag von Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer überreichte, wurde das herausragende musikalische Lebenswerk von Franz Queitsch gewürdigt, wie es hieß. Spontan applaudierten die Kirchenbesucher, als Queitsch die Urkunde in Empfang nahm.

Zur Ehre Gottes

Franz Queitsch dankte mit launigen Worten für die hohe Auszeichnung. "Ich habe das aus Freude und Liebe zur Musik gemacht, zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen", betonte er mit Blick auf seine langjährige Tätigkeit und ergänzte humorvoll: "I bin da Franz und dou drobn af da Orgel, dou bin i daham."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.