25.02.2018 - 20:00 Uhr
Konnersreuth

Regierungspräsident Axel Bartelt besuchte Konnersreuth "Sie können stolz sein auf ihre Heimat"

Innerhalb eines Jahres macht Regierungspräsident Axel Bartelt zum zweiten Mal Station in der Marktgemeinde. Er besucht den voll besetzten Schiml-Saal. Dort musizieren ausschließlich Konnersreuther Musik- und Gesangsgruppen.

Die neue Konnersreuther Chronik erhielt der Oberpfälzer Regierungspräsident Axel Bartelt (Mitte) von Bürgermeister Max Bindl (rechts) überreicht. Mit im Bild Pfarrseelsorger Pater Benedikt Leitmayr. Bild: jr
von Josef RosnerProfil

Der Heimatabend am Samstag war Teil der 800-Jahrfeier der Marktgemeinde. Axel Bartelt nannte es eine Ehre, bei der 800-Jahrfeier der Marktgemeinde mit dabei sein zu können. "Sie können stolz auf Ihre Heimat sein, die nördlichste Gemeinde des Regierungsbezirk Oberpfalz." Konnersreuth sei geprägt von Therese Neumann, die weit über die Grenzen der Oberpfalz hinaus verehrt werde. Lob galt den Konnersreuthern: "Sie engagieren sich für ihren Ort, für unsere Heimat und die schöne Oberpfalz". Beeindruckt habe ihn außerdem das Miteinander.

Oberpfälzer seien aber viel zu bescheiden; hier wäre durchaus mehr Selbstbewusstsein angebracht, fand der Regierungspräsident. "Mit Fleiß, Mut und Ideenreichtum haben die Oberpfälzer die Weichen für eine bessere Zukunft gestellt. Mit 2,9 Prozent Arbeitslosigkeit hat der Landkreis Tirschenreuth aktuell die beste Quote im Regierungsbezirk aufzuweisen. 2005 waren es noch 10 Prozent". Bartelt machte erneut deutlich, dass der Schwerpunkt seiner Arbeit der nördlichen Oberpfalz gilt. "Wir müssen hier mehr tun als für den Süden der Oberpfalz". Zum Schluss seiner leidenschaftlichen Rede sagte Bartelt: "Es lebe Konnersreuth!" Dafür gab es viel Beifall im Schiml-Saal.

Es lebe Konnersreuth!Regierungspräsident Axel Bartelt am Ende seiner Rede

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp