TSV Konnersreuth gewinnt eigenen Sommercup
Glänzender Gastgeber

Das Finale beim Sommercup des TSV Konnersreuth bestritten die Gastgeber (links) und die Sportfreunde Kondrau. Am Ende stand ein verdienter 4:0-Sieg des TSV. Mit im Bild TSV-Coach Tilo Scharnagl (links) und SF-Trainer Jakub Ryba (rechts) mit Schiedsrichter Mario Bächer (Mitte). Bild: jr
Sport
Konnersreuth
10.07.2017
233
0

Der TSV Konnersreuth gewinnt seinen eigenen Sommercup. Im Finale bekommen die Sportfreunde aus Kondrau die Stärke der Scharnagl-Truppe zu spüren.

In erstaunlicher Frühform präsentierte sich Kreisligist TSV Konnersreuth beim heimischen Sommercup. Auf der bestens präparierten Otto-Baumgärtner-Sportanlage zeigten sich die Schützlinge von Trainer-Novize Tilo Scharnagl äußerst torhungrig und erzielten in zwei Partien neun Treffer.

Im Finale hatten die keineswegs enttäuschenden Sportfreunde aus Kondrau beim 0:4 keine Chance. Den dritten Platz erreichte der etwas enttäuschende ASV Wunsiedel nach einem 3:1-Sieg gegen den Kreisklassisten SV Pechbrunn. Das Turnier war mit insgesamt 650 Euro, davon allein 300 Euro für den Sieger, dotiert.

Halbfinale

TSV Konnersreuth - SV Pechbrunn 5:1 (2:0) Tore: 1:0 (3.) Martin Heinrich, 2:0 (38.) Christoph Pirner, 3:0 (50.) Matthias Härtl, 4:0 (80.) Jan-Frederik Spörrer, 4:1 (87.) Robert Müller, 5:1 (89.) Jan-Frederik Spörrer - Zuschauer: 60 - SR: Günther Mielsch (FC Lorenzreuth)

Bei hochsommerlichen Temperaturen gestaltete sich die Partie relativ einseitig. Konnersreuth hatten gegen den klassentieferen Nachbarn keine Probleme und siegte in der Höhe verdient. Bei konsequenteren Chancenauswertung hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können.

SF Kondrau - ASV Wunsiedel 2:1 (2:0) Tore: 1:0 (24.) Fabian Heinz, 2:0 (38.) Julian Heinz, 2:1 (85.) Heiko Neudert - Zuschauer: 50 - SR: Florian Gnichtl (SV Holenbrunn)

Der Sieg der ambitionierten Kondrauer gegen die Oberfranken überrascht etwas. Wunsiedel erscheint nach zahlreichen Abgängen im Vergleich zu den Vorjahren etwas schwächer. Kondrau zeigte, dass mit ihnen in der in Kürze beginnenden Saison zu rechnen sein wird.

Spiel um Platz 3

ASV Wunsiedel - SV Pechbrunn 3:1 (1:1) Tore: 1:0 (22.) Ludwig Grumme, 1:1 (26.) Michael Kraus. 2:1 (75.) Julius Brunner, 3:1 (83.) Julius Brunner - Zuschauer: 70 - SR: Siegfried Scharnagl (SG Großkonreuth)

Erneut taten sich die Oberfranken recht schwer. SV-Trainer Siegfried Grüner wechselte fleißig durch und verzichtete auf eine Reihe von Stammspielern. Dennoch hielt Pechbrunn gut mit und verlor erst am Ende der Partie etwas die Konzentration. Aufgrund der größeren individuellen Klasse geht der Sieg des ASV in Ordnung.

Finale

TSV Konnersreuth - SF Kondrau 4:0 (1:0) Tore: 1:0 (30.) Oliver Schicker, 2:0 (47.) Lars Saller, 3:0 (50.) Matthias Härtl, 4:0 (86.) Simon Andritzky - Zuschauer: 120 - SR: Mario Bächer (SG Fuchsmühl)

Im Lokalderby traten die Gäste zunächst sehr selbstbewusst auf. Die Handschrift ihres neuen Übungsleiter Jakub Ryba ist erkennbar. Mit zunehmender Spielzeit übernahm Konnersreuth die Initiative und erzielte noch vor der Pause das 1:0 durch Neuzugang Oliver Schicker. Nach der Pause machte Konnersreuth mit einem Doppelschlag bereits alles klar. Kondrau konnte in der Sommerhitze und nach anstrengenden Trainingseinheiten nicht mehr viel zusetzen. Ein verdienter Turniersieg der TSV, der sich über 300 Euro für die Mannschaftskasse freuen durfte. Trainer Tilo Scharnagl und seiner Mannschaft ist einiges zuzutrauen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.