16. Weinfest in Konnersreuth
Feierlaune im Forsterhof

Sehens- und hörenswert, die „Konnersreuther Höidlbrummer“ begeisterten mit unverwechselbarer Blasmusik im Freien und gaben auch im Inneren des Stodels ein kurzes Gastspiel
Vermischtes
Konnersreuth
28.08.2017
84
0

Als Renner erwies sich am Wochenende wieder das Weinfest des Männergesangvereins und des Musikvereins Konnersreuth. Im Innen- und im Außenbereich des festlich geschmückten Forsterhofs wurde ausgelassen gefeiert.

"Klingende Reben" hieß es heuer bereits zum 16. Mal. Der lauschige Sommerabend am Samstag war geradezu ideal zum Feiern, entsprechend groß war der Besucherstrom. Die Gäste kamen aus der ganzen Region, mit dabei war auch ein Motorradclub aus Erding, der schon einige Tagen zuvor in Konnersreuth sein Quartier aufgeschlagen hatte. Die Oberbayern zeigten sich begeistert von der Veranstaltung.

Im Außenbereich spielten die "Konnersreuther Höidlbrummer" auf, ein Blasmusik-Ensemble, bestehend aus Mitgliedern des Musikvereins. Die Leitung lag bei Armin Scharnagl. Zu hören waren bekannte Blasmusik-Klassiker, darunter auch böhmische Klänge. Derweil sorgten die aktiven Mitglieder des Männergesangvereins im Stodl mit stimmungsvollen Weinliedern für Unterhaltung. Die Sänger unter der Leitung von Josef Rosner freuten sich über Verstärkung durch Sänger aus Waldershof und Arzberg. Zu späterer Stunde spielte im Freien noch "4 Glory", eine fünfköpfige Newcomerband aus Waldsassen. Sehr zur Freude des jüngeren Publikums gaben die Musiker Rocksongs zum Besten, wobei es auch mal lauter zuging.

Um das leibliche Wohl der vielen Gäste kümmerten sich zahlreiche Helfer von beiden Vereinen. Zu den verschiedenen Weinen wurden deftige Brotzeiten serviert. Der Männergesangverein um Vorsitzenden Kosmas Pflaum und der Musikverein um Vorsitzenden Detlev Ernst haben es erneut geschafft, ein rundum gelungenen Fest auf die Beine zu stellen, das in der Region immer mehr Anhänger findet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.