11.03.2018 - 12:52 Uhr
Konnersreuth

Bezirks- und Gauschießen in Konnersreuth eröffnet Viel Glück beim Schießen

Eine große Aufgabe für den Schützenverein "Concordia": Er richtet seit Freitag das 66. Gaukönigschießen im Stiftlandgau und das 65. Bezirksschießen aus.

Bürgermeister Max Bindl (2. von rechts) eröffnete am Freitagabend das 66. Gaukönigschießen und das 65. Bezirksschießen des Schützenbezirk Oberpfalz auf der Anlage der Concordia-Schützen in Konnersreuth. Beobachtet wurde er dabei (von links) von den Gau-Ehrenmitgliedern Engelbert Rögner und Hermann Rieß, Gau-Ehrensportleiter Heinrich Schärl, Concordia-Vorsitzenden Martin Dietz und Gauschützenmeister Manfred Zölch. Noch bis zum 25. März dauern die Schießwettbewerbe. Bild: jr
von Josef RosnerProfil

Bis 25. März ermitteln die besten Schützen in der Oberpfalz und des Stiftlandgau ihre neuen Könige. Das Schießen bedeutet für den Konnersreuther Schützenverein eine logistische Herausforderung. Bei der Eröffnung dankte Concordia-Vorsitzender Martin Dietz den Vertretern des Stiftlandgaus und des Schützenbezirks Oberpfalz, dass sie den Konnersreuthern mit der Vergabe des Schießens ihr Vertrauen aussprachen.

Geschossen wird auf der zehn Schießstände umfassenden Schießanlage. Die beiden Schießen sind eingebettet in den 130. Geburtstag der Konnersreuther Schützen. Dietz wünschte sich eine starke Beteiligung. Die Proklamation der neuen Bezirksschützenkönige erfolgt im Rahmen eines Oberpfälzer Abends, im Rahmen des Bezirksschützentags, am 21. April im Schiml-Saal.

Gauschützenmeister Manfred Zölch war nahezu mit seinem kompletten Vorstandsteam gekommen. Den Konnersreuthern wünschte er eine ähnlich starke Beteiligung wie im vergangenen Jahr den Hubertus-Schützen aus Wondreb. Damals nahmen 450 Schützen am Schießen teil. Bürgermeister Max Bindl freute sich, dass das Gauschießen bereits zum dritten Mal in Konnersreuth stattfindet. Den Gästen aus Stadt und Land stellte er kurz das Jubiläumsjahr der Marktgemeinde vor, die heuer 800-jähriges Bestehen und 550 Jahre Markterhebung feiert. Bindl, der auch Schützenmeister der Concordia-Schützen ist, zeigte sich überzeugt, dass der Verein diese Herkulesaufgabe in den kommenden zwei Wochen meistern wird. Alle Teilnehmern wünschte er "gut Schuss". Im Anschluss eröffnete das Gemeindeoberhaupt mit seinem symbolischen ersten Schuss das Bezirks- und Gauschießen 2018. Folgende Schießzeiten sind angesetzt: Montag, 12. März bis Freitag 16. März jeweils von 18 bis 22 Uhr. Fortgesetzt wird das Schießen am Montag 19. März bis Freitag, 23. März, jeweils von 18 bis 22 Uhr. Am letzten Wochenende besteht am Samstag, 24. März von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag, 25. März von 10 bis 16 Uhr Gelegenheit zu schießen. Geschossen wird auf eine Vielzahl von Scheiben und Ehrenpreise. Bezirkskönigsproklamation ist beim Oberpfälzer Bezirksschützentag, der heuer am 21./22. April in Konnersreuth stattfinden wird.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.