Kindertag auf dem Bauernhof

Viel Wissenswertes erfuhren 73 Mädchen und Buben des Konnersreuther Kinderhauses "Mutter vom guten Rat" auf dem Bauernhof von Josef und Hildegard Rosner (links) in Höflas. Höhepunkt war der Besuch bei den Tieren im Stall, die auch gefüttert werden duften. Bild: jr
Vermischtes
Konnersreuth
12.07.2017
37
0

Höflas. Drei Stunden lang tummelten sich 73 Mädchen und Buben des Konnersreuther Kinderhauses "Mutter vom guten Rat" auf dem Bauernhof der Familie Josef und Hildegard Rosner in Höflas. Im Rahmen des Kindertages, zu dem der Bayerische Bauernverband eingeladen hatte, gab es für die kleinen Besucher viel Informatives. Die Familie stellte den Hof näher vor, auf dem aktuell 26 Milchkühe und die Nachzucht gehalten werden. Außerdem leben dort Schweine, Hasen und Katzen. Unter anderem lernten die Kinder, was die Tiere zu fressen bekommen und wie das Futter vom Feld auf den Hof kommt. Die Krönung war natürlich der Besuch im Stall, wo die Kinder die Tiere sogar füttern durften.

Arbeit macht hungrig, zumal die Kinder den gut zwei Kilometer langen Weg zu Fuß zurückgelegt hatten. So gab es eine kleine Brotzeit mit Produkten aus der eigenen Milch - Brote mit Butter, Käse, Marmelade, Schnittlauch und Radieschen. Jedes Kind erhielt von Kreisbäuerin Irmgard Zintl noch Kressesamen und ein Malbuch. Landkreisweit haben mehr als 600 Kinder elf Betriebe besucht. Ziel war es, ihnen die Landwirtschaft näher zu bringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.