Pokale für erfolgreiche Kaninchenzüchter

Vermischtes
Konnersreuth
08.12.2016
38
0

169 Kaninchen verschiedenster Rassen waren bei der 48. Lokalschau des Konnersreuther Kaninchenzuchtvereins zu sehen (wir berichteten). Vorsitzender und Ausstellungsleiter Reinhard Wurm zeigte sich bei einem Züchterabend im Gasthof Schiml begeistert von Qualität und Vielfalt der Tiere. Dies hätten auch die Preisrichter mit sehr hohen Punktewertungen honoriert. Kreisrätin Inge Härtl freute sich in ihrem Grußwort über die beträchtliche Anzahl von Jungzüchtern und dankte allen, die zum Gelingen dieser Lokalschau beigetragen haben, insbesondere den zahlreichen Pokalspendern. Gemeinsam mit Reinhard Wurm nahm sie die Siegerehrung vor. Vereinsmeister bei den Altzüchtern wurde Mario Proksch (Kleinsilber grau) vor Franz Proksch (Castor-Rex) und Gerald Riolfi (Graue Wiener). Mario Proksch sicherte sich zudem den von Bürgermeister Max Bindl gestifteten Pokal. Bei den Jungzüchtern wurde Laura Flügel (Kleinsilber schwarz) neue Vereinsmeisterin, knapp vor Luis Wenisch (Blaue Wiener) und Sophie Zandt (Schwarzgrannen). Dahinter folgten Jakob Wenisch und Sebastian Konrad. Mario Proksch holte sich auch den Vereinspokal, stellte die beste Familie und den besten Rammler, außerdem konnte er die beste Gesamtleistung vorweisen. Die beste Häsin der Ausstellung gehörte Laura Flügel. Landesverbands-Ehrenpreise gingen an Reinhard Wurm und Mario Proksch, Bezirksverbands-Ehrenpreise an Gerald Riolfi, Mario Proksch und Sophie Zandt. Kreisverbands-Ehrenpreise gewannen Ludwig Grillmeier und Franz Proksch. Jugend-Landesverbandsehrenpreise sicherten sich Luis Wenisch und Sophie Zandt, Jugendehrenpreise auf Kreisebene gingen an Laura Flügel und Markus Gründl. Im Bild die Vereinsmeister und Pokalsieger mit Vorsitzendem Reinhard Wurm (stehend, links) und Kreisrätin Inge Härtl (stehend, Mitte). Bild: kro

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.