15.02.2018 - 17:34 Uhr

Wandertipp im Amberg-Sulzbacher Land Weiter Blick vom Süßer Berg

Amberg-Sulzbach. "Auch ein eiskalter Vorfrühlingstag lädt zum Wandern in der Region ein" betont Ursensollens Heimatpfleger Josef Schmaußer - und hat dazu gleich einen Tipp: "Eine schöne Tour führt von Schalkenbach über den Süßer Berg und vorbei an den Sandgruben oberhalb von Atzmannsricht zu einem der schönsten Gasthäuser des Landkreises, Zur Linde in Krickelsdorf." Unterwegs beeindrucke die gewaltige Sandgrube am Süßer Berg, betont Schmaußer: "Der Blick reicht bis zur Hohen Zant, zum Ossinger und zu der ehemaligen Kirche Hopfennohe im Übungsplatz Grafenwöhr. Und der Rückweg könne nach einer Einkehr über Groß- und Kleinschönbrunn (Vilsquelle), Ölhof zur Baumwirtsmarter führen. Diese erinnert laut Schmaußer an einen Unglücksfall mit einem Fuhrwerk und gehört zu den Arme-Seelen-Marterln. "Das heißt, der Verunglückte ist ohne Empfang der Sterbesakramente aus dem Leben gerissen worden. Die Passanten werden aufgerufen, für den Verunglückten zu beten."

Nicht übers trübe, kalte Wetter jammern, sondern einfach auch mal im Februar eine schöne Wanderung machen, empfiehlt Heimatpfleger Josef Schmaußer. Sein Touren-Tipp im Amberg-Sulzbacher Land führt an der Sandgrube am Süßer Berg vorbei. Bild: schß
von Josef SchmaußerProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp