Alle Sehenswürdigkeiten am Tag des offenen Denkmals im Amberg-Sulzbacher Land
Schätze entdecken

Alles echt? Diese Frage beantwortet Beate Wolters in der Amberger Schulkirche. Bild: Steinbacher
Kultur
Kreis Amberg-Sulzbach
29.08.2017
568
1

Die Erstfassung von "Die Blechtrommel", das Gewand des Winterkönigs, der Hochofen der Maxhütte: Es gibt wieder viele Schätze zu entdecken beim Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 10. September, im Amberg-Sulzbacher Land.

Die Stadt Amberg und der Landkreis bieten eine Vielzahl von Führungen an - und öffnen dabei wieder manche sonst verschlossene Tür. Zu fast allen Programmpunkten gibt es Führungen, die Uhrzeiten und Treffpunkte sind jeweils vermerkt. Bei einigen wenigen Angeboten ist die Teilnehmerzahl begrenzt, weshalb eine vorherige Anmeldung erforderlich ist. Der Eintritt ist jeweils kostenfrei.

Amberg

"Macht und Pracht - im Kleinformat": Ausgewählte Objekte im Staatsarchiv; 11 Uhr/60 Minuten; Erwin Stoiber; Haupteingang, Weißenburger Straße 3

Prächtige Gewänder - Friedrich V. und Elisabeth Stuart: Stadtmuseum; 14.30 Uhr/30 Minuten; Helga Sichelstiel, Schneidermeisterin; Zeughausstraße 18.

Das golddurchwirkte Brautkleid einer zukünftigen Kurfürstin: Stadtmuseum; 14 Uhr/30 Minuten; Hannelore Zapf, Stadtführerin; Zeughausstraße 18.

"Zu Stein gewordener Bürgerstolz": Die Amberger Rathausssäle; 15 Uhr/75 Minuten; Hans-Georg Schrüfer, Stadtführer; Hochzeitsbrunnen am Marktplatz.

Beletage des Frank'schen Palais: 15.15 Uhr/30 Minuten; Dr. Johannes Laschinger, Stadtarchivar; Herrnstraße 10

Landgericht: 10 Uhr/LG-Präsident Harald Riedl, 13.30 Uhr/LG-Präsident a.D. Dr. Wolfgang Schmalzbauer und 15.30 Uhr/LG-Geschäftsstellenleiter Josef Auer; Regierungsstraße 8-10; begrenzt/Anmeldung unter 09621-370 127

Die Schönheit des Barock begreifen: Kirche St. Georg; 16 Uhr/45 Minuten; Markus Brunner/Pfarrer; Sakristei/Malteserplatz

Alles echt? Gold, Marmor, Spiegel in der Schulkirche; 17 Uhr/30 Minuten; Beate Wolters, Kunsthistorikerin; Deutsche Schulgasse 2;

Kurfürstliches Schloss und Zeughaus: 10.30/75 Minuten; Dieter Dörner, Kreisheimatpfleger; Schloßgraben 3; begrenzt/Anmeldung unter 09621/39 135;

Amberg-Sulzbach

Auerbach: Friedhofsfkirche St. Helena: 15 Uhr/Rudolf Weber; Obere Vorstadt 44;

Edelsfeld/Eberhardsbühl: Goglhof: 13 bis 16 Uhr (stündlich)/Margarete Jäkel; Eberhardsbühl 6;

Etzelwang/Schloss in Kirchenrheinbach: 14 bis 18 Uhr (halbstündlich)/Leonhard Ehras und Karl Lehnerer, Ortsheimatpfleger;

Hohenburg/Pfleghof: 14 bis 16 Uhr (stündlich)/Ines Kämmler, Ortsheimatpflegerin; Rathaus;

Neukirchen/Ockerstube in der Alten Post; 14 bis 16 Uhr (stündlich)/Walter Schraml, Ortsheimatpfleger; Bahnhofsvorplatz;

Sulzbach-Rosenberg/Schloss Sulzbach: 14 bis 16 Uhr (stündlich)/Günter Haller; Im Schloß 1;

Sulzbach-Rosenberg/Literaturarchiv: 14.30 und 15.30 Uhr/Mitarbeiter des Archivs; Rosenberger Straße 9;

Sulzbach-Rosenberg/Ehemalige Deponie Schlackenberg; 14 bis 16 Uhr (ohne Führung); Eingang Drehkreuz Erzhausstraße;

Sulzbach-Rosenberg/Ehemalige Maxhütte - Hochofenplaza; 14 bis 16 Uhr (stündlich)/Vertreter der MH; Erzhausstraße 1.
1 Kommentar
65
Heinz Rahm aus Weigendorf | 09.09.2017 | 12:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.