Benefizshow im Amberger Ringtheater
Kleinkunst für ADHS

Im Sulzbach-Rosenberger Schulmuseum haben Chris Gnerlich (vorne Mitte) und seine Mitstreiter ihr Video gedreht. Das Ergebnis ist am Samstag im Amberger Ringtheater zu sehen. Bild: exb
Kultur
Kreis Amberg-Sulzbach
23.08.2017
255
0

Amberg-Sulzbach. Ein Kind steht an der Tafel. Die gestellte Aufgabe kann der Schüler nicht sofort lösen - und die Lehrerin zwingt ihn dazu, vor der gesamten Klasse seine ADHS-Medikamente zu nehmen. Seither wurde der Junge gehänselt. Eine wahre Begebenheit und auch die Ausgangsgeschichte eines Musikvideos des Kabarettisten Chris Gnerlich, das am Wochenende im Schulmuseum Sulzbach-Rosenberg gedreht wurde.

Zusammen mit der ADHS-Initiative "Out of the Box" will Gnerlich über von der Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung betroffene Kinder und ihre Probleme im leistungsorientierten Schulumfeld aufklären. "Besondere Potenziale werden oft nicht erkannt, Kinder beginnen an sich zu zweifeln und erkennen womöglich nie, dass ihre Denkweise in vielen Bereichen unglaublich wertvoll sein kann", betont Gnerlich. Darauf sollen das Video und andere Projekten von "Out of the Box" (OOTB) aufmerksam machen. Die junge, lokale Filmproduktion "TymClyps" arbeitet für die Initiative.

Das neue Video von "TymClyps" für OOTB ist am Samstag, 26. August, im Ringtheater in Amberg zu sehen - im Programm "Einer Show, die aus dem Rahmen fällt", einer Benefizveranstaltung mit Kabarett, Musik, Slam-Poetry und Magie. Der Abend wird komplett von jungen Künstlern aus Amberg und Umgebung gestaltet, nicht zuletzt, um die hiesige Kleinkunstszene zu repräsentieren und zu bereichern. Tickets (acht Euro) gibt es bei der deutschen Vermögensberatung Direktion Christian Hemzal und Optik Klenck Amberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.