08.04.2018 - 17:06 Uhr
Oberpfalz

Jana Müller und Hans König stellen in Theuern aus Fotokunst erobert Kulturschloss

Es ist die Ausstellung, die aus dem Rahmen fällt, sagt Jana Müller. Und das ist ziemlich wörtlich zu nehmen. Denn die Bilder von Jana Müller und Hans König haben keinen Rahmen. Sie sind plakativ in allen Größen ab Sonntag, 15. April, im Kulturschloss in Theuern zu bestaunen.

Jana Müller und Hans König haben sich auf den Weg gemacht, um das Kulturschloss in Theuern und seine Einrichtungen fotografisch darzustellen - kreativ und logisch, aber auch abstrakt. Bild: e
von Klaus HöglProfil

Theuern. Museumsleiter Michael Ritz betonte, dass diese zweite Sonderausstellung, die parallel zu "Prunk und Protz im Bürgerhaus" läuft, nicht nur Foto-Technik, sondern Kunst im wahrsten Sinne des Wortes sei. Das Besondere an "Fotokunst im Kulturschloss" bestehe darin, dass alle Bilder etwas mit dem Schloss und seinen Einrichtungen zu tun hätten. Die Herausforderung sei gewesen: Fotografieren ja, aber wie?

Jana Müller und Hans König machten sich in und um das Schloss ans Werk. "Es ist eine ganz andere Art, das Schloss zu erleben", kündigen sie und Museumsleiter Ritz an. Die Idee zu dieser Konzeptfotografie existiere schon seit 2016, sagte Jana Müller. Ab vergangenem Jahr hätten sie und König versucht, die "Baulichkeiten in einem völlig anderen Licht erscheinen zu lassen". Herausgekommen sind 46 Bilder, in denen Jana Müller (45) und Hans König (71) kreativ und logisch, aber auch abstrakt denken - mit dem Fotoapparat.

Entstanden sind Werke, die das Schloss, die Innenräume und vor allem die ausgestellten Gegenstände zeigen - in natürlicher Weise, im besonderen Licht, im Detail, verfremdet bis abstrakt, farbig oder monochrom. Die aus Tschechien stammende Sängerin Jana Müller kam 2001 nach Sulzbach-Rosenberg. Dort besuchte sie zunächst drei Jahre die Berufsfachschule für Musik mit dem Hauptfach Gesang und Chorleitung. Derzeit leitet die 45-Jährige vier Chöre (den Kirchenchor und den MGV in Hahnbach, den gemischten Chor in Hirschau und den MCH Haselmühl-Kümmersbruck).

Seit 2007 widmet sie sich der Fotografie, besonders dem Thema Licht und Schatten sowie der Landschafts- und Makrofotografie. Seit November 2009 ist sie Mitglied bei der SGS Foto Amberg und seit 2011 gehört sie dem Deutschen Verband für Fotografie an. Sie war bei nationalen und internationalen Wettbewerben erfolgreich. Ihr Mitstreiter Hans König ist gelernter Bankkaufmann, fotografiert seit seiner Jugend. Zur Leidenschaft wurde die Fotografie, als er sich eine Spiegelreflexkamera anschaffte. In den 1980er-Jahren schloss er sich dem SGS-Fotoclub an. Er erlernte autodidaktisch die Dunkelkameratechnik, fotografierte auch in Farbe auf Diafilmen. Seit 1990 beteiligt er sich an nationalen und internationalen Fotowettbewerben - mit großem Erfolg und Auszeichnung. 2008 belegte er bei der bayerischen Fotomeisterschaft einen zweiten Platz, vor sechs Jahren wurde er bei der deutschen Fotomeisterschaft ebenfalls Zweiter. König hat viele Fotoreisen unternommen - von Südafrika bis China, in die Sahara und nach Island. Sein bevorzugtes Land aber ist Italien.

Vernissage mit Musik

Eröffnet wird die "Fotokunst im Kulturschloss" am Sonntag, 15. April. Die Vernissage beginnt um 11 Uhr. Für die musikalische Gestaltung sorgt Sängerin Jana Müller mit ihrem Quartett, Hans Meindl aus Hirschau wird textlich zur Ausstellung hinführen. (e)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp