31.05.2017 - 20:10 Uhr
Oberpfalz

Zum Deutschen Mühlentag Aktion im Museum Theuern: Vom Teufel und der Mühle

Theuern/Oed. Die Getreidemühle des Bergbau- und Industriemuseums Ostbayern in Theuern klappert wieder: Am Pfingstmontag, 5. Juni, ist Deutscher Mühlentag. Bei Führungen um 14 und 15.30 Uhr will eine Museumsführerin, im historischen Gewand einer Müllerin, Spannendes und Interessantes über die Mühle und deren Bewohner erzählen. Der Eintritt kostet für Erwachsene zwei, für Kinder einen Euro.

Es gibt viel zu erzählen über die Mühlen: Interessenten erfahren das am Pfingstmontag in Theuern, anlässlich des Deutschen Mühlentags. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Auch die Oedmühle in Oed (Weigendorf) öffnet zum Aktionstag am Sonntag ihre Türen für die Bevölkerung. Hier gibt es ein Mühlenfest mit stündlichen Führungen durch die fünfgeschossige Kunstmühle, Handwerk, Essen und Getränke von 11 bis 18 Uhr. Die Streuobstwiesen-Initiative lädt ein zur Verkostung sowie zu vielen Säften und Weinen. Ein Korbmacher, eine Klöpplerin, eine Seifen- und eine Papiermacherin zeigen ihr Handwerk. Für Kinder startet eine Mühlen-Rallye, Hauptgewinn ist ein Familientag im Playmobil-Funpark.

In ganz Deutschland öffnen an diesem Tag über 1000 Mühlen ihre Pforten. Die Oedmühle verfügt noch über eine komplette Kunstmühle der Nürnberger Mühlenbauanstalt Johann Wolfgang Arold von 1929 mit Trieur, stehendem Plansichter und vier Walzenstühlen.

Was haben die Märchen Rumpelstilzchen, Tischlein-deck-dich oder der gestiefelte Kater gemeinsam? Die Mühle, der Müller oder die schöne Müllerstochter spielen in diesen Geschichten, wie auch in vielen Sagen und Mythen, eine zentrale Rolle. Für die Menschen waren die Mühle und ihre Bewohner einst von Geheimnissen umgeben. Man konnte sich nicht vorstellen, dass nur die Naturkraft des Wassers die Mühle antrieb: Da mussten doch Geister, Kobolde, Nixen oder gar der Teufel die Hand im Spiel haben! Der Grundstein für den Aberglauben war gelegt.

Die Angst vor der Maschine übertrug sich: Auch der Müller war deshalb nicht gerngesehen in der Dorfgemeinschaft. Heute sind Mühlen romantisch-altertümliche Bauwerke in idyllischer Umgebung - aber kaum jemand nimmt sie noch als eine der wichtigsten Entwicklungen der Kulturgeschichte wahr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.