Kreisverband kooperiert mit Bayreuther Land
Grün sieht Chancen

MdL Jürgen Mistol (Fünfter von rechts) sowie die Bundestagskandidatinnen Yvonne Rösel (Sechste von rechts) und Susanne Bauer (rechts) gehörten zu den Gästen bei der traditionellen Klausur-Wanderung von Bündnis 90/Die Grünen rund um Auerbach. Bild: hfz
Politik
Kreis Amberg-Sulzbach
12.01.2017
11
0

Amberg-Sulzbach. "Zu Stärke finden" ist eine bewährte Aktion von Bündnis 90/Die Grünen zum Jahresanfang in Auerbach. Hier trafen sich auf Einladung von Ortsvorsitzendem Bernd Scheller zahlreiche Mitglieder des Kreisverbands mit Sprecher Karl-Heinz Herbst, MdL Jürgen Mistol und die beiden Direktkandidatinnen Yvonne Rösel (Amberg-Neumarkt) und Susanne Bauer (Bayreuth) sowie Grüne aus dem Nachbarbezirk Bayreuth zu einer Wanderung.

Bei schönstem Winterwetter ging es am Speckbach entlang, den Hammerberg hinauf, an Hemmerlmühl und am Flembach vorbei. Frische Luft und knackig kalte Temperaturen sorgten für freie Köpfe und angeregte Diskussionen.

Im Gasthof "Zur frischen Quelle" in Stein am Wasser ging es dann vor allem um den Bundeswahlkampf. "Erstmalig seit 20 Jahren haben wir die Chance, mit Stefan Schmidt auf Listenplatz 10 wieder einen Oberpfälzer in den Bundestag zu bekommen", betonte Yvonne Rösel. Vorteile bringe die Kooperation mit Kollegen im Bayreuther Land. Einen neuen Radweg nach Pegnitz nahmen die Beteiligten als symbolischen Startschuss für die Belebung des politischen Austauschs mit Mittelfranken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.