29.03.2018 - 20:00 Uhr

Doppelspieltag in der Kreisliga Süd über Ostern FC Edelsfeld im direkten Abstiegskampf

Amberg. Der 19. Spieltag der Kreisliga Süd steht am Samstag, 31. März, auf dem Programm, und dazu sieben Nachholspiele am Ostermontag - die von Runde 18.

von Reiner Fröhlich Kontakt Profil

Der SV Freudenberg hat nur gegen Schmidmühlen die Gelegenheit, seinen Aufwärtstrend zu bestätigen, denn am Montag geht die Reise zum Spitzenreiter nach Paulsdorf, und dort wird das aktuelle Schlusslicht kaum punkten.

Auch der FC Edelsfeld wird sich schwer tun, den direkten Abstiegsplatz zu verlassen. Am Montag kommt es zum Kellerduell mit dem TSV Eslarn, hier müsste Edelsfeld schon gewinnen, um überhaupt noch eine Chance zu haben.

Der aktuell zweitplatzierte 1. FC Rieden hat zunächst die unangenehme Aufgabe bei der DJK Utzenhofen vor sich, ehe am Montag das Duell gegen den ASV Haselmühl ansteht. Der ASV gehört gerade noch zu den fünf Mannschaften, die mit dem zweiten Platz liebäugeln: 1. FC Rieden, SC Luhe-Wildenau, TuS Rosenberg und FV Vilseck. Und da kommt es am Samstag zum direkten Duell mit den Rosenbergern, die vergangenen Woche in Freudenberg einen Dämpfer erhielten. Genauso schwer wird die Aufgabe für den TuS Rosenberg am Montag, wenn der TSV Königstein aufkreuzt - der am Samstag den SSV Paulsdorf zu Gast hat.

Nach den insgesamt 14 Spielen über Ostern sollte das Bild schon klarer werden, wer wo in Sachen Auf- und Abstieg steht. Begradigt wird die Tabelle am Dienstag, 1. Mai, mit dem letzten Nachholspiel Germania Amberg gegen SV 08 Auerbach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.