30.06.2017 - 15:04 Uhr
Sport

Um Gau- und Sparkassenpokale gekämpft Die besten Schützen im Gau

Sie haben fair gekämpft. Und am Ende ihre Besten mit Pokalen und Titeln belohnt: Die Aktiven des Schützengaus Sulzbach-Rosenberg haben bei den Drei Mohren in Poppenricht ihr 78. Gauschießen ausgetragen.

Die Mannschaftsvertreter und Einzelsieger im Gaupokal mit stellvertretendem Gauschützenmeister Georg Schmer (Dritter von rechts).
von Externer BeitragProfil

Amberg-Sulzbach. Die Preisverteilung ging beim Gartenfest der Poppenrichter Drei-Mohren-Schützen über die Bühne. Dabei stand neben der Proklamation der neuen Gau-Hoheiten auch die Vergabe der Sparkassenpokale auf dem Programm.

Sparkassen-Vorstand Alexander Düssil überreichte die von seinem Institut gestifteten Trophäen und Geldpreise, stellvertretender Gauschützenmeister Georg Schmer sowie die Gausportleiter Gerhard Helgert und Wolfgang Moll, verteilten Glaspokale und Urkunden, Letztere gestaltet von Gausportbeauftragtem Werner Fischer. Höhepunkt war die Proklamation der neuen Hoheiten. Gauliesl wurde souverän Julia Simon von Edelweiß Süß mit einem 42-Teiler. Als Zofe zur Seite stehen ihr Klaudia Kohl/Gemütlichkeit Tanzfleck (60- Teiler) sowie Ulrike Berndt/Hüttenschützen Massenricht (71). Den Titel des Jugendkönigs sicherte sich Julia Moch/Süß (80). Zur Seite stehen ihr als Ritter Konstantin Karl/Nitzlbuch (93) und Franziska Sertl/Süß (105). Neuer Gaukönig ist Erich Obleser/ Edelweiß Süß mit einem herausragenden 9-Teiler; da er in Urlaub ist, nahm sein Schützenmeister Werner Wendel die Schützenkette für ihn in Empfang. Zur Seite stehen Obleser Johannes Bühler/Obersdorf (62) und Martin Reichenberger/Neukirchen (82).Sparkassenpokal

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp