06.05.2018 - 16:06 Uhr
Oberpfalz

62-Jähriger erleidet schwerste Verletzungen Mit Motorrad in den Graben

Amberg-Sulzbach. Schwerste Verletzungen zog sich am Sonntagnachmittag gegen 13 Uhr ein 62-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Lauf bei einem Unfall zu. Der Motorradfahrer befuhr nach Angaben der Polizei die Staatsstraße 2164 von Lauterhofen in Richtung Sulzbach-Rosenberg. Kurz vor der Ortschaft Schwend kam der Kradfahrer in einer Links-rechts-Kombination nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Motorrad im Straßengraben.

Warum der Motorradfahrer auf der Staatsstraße 2164 bei Schwend von der Fahrbahn abkam, ist noch ungeklärt. Der 62-Jährige zog sich bei dem Sturz schwerste Verletzungen zu. Bild: Polizei
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Der Kradfahrer musste mit schwersten Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Laut Zeugenaussagen kann eine Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer am Unfall ausgeschlossen werden. Ob der Kradfahrer unter gesundheitlichen Problemen litt oder die Fahrstrecke einfach nur falsch einschätzte und zu schnell unterwegs war, ist jetzt Bestandteil der Ermittlungen durch die Polizei.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das Motorrad sichergestellt und wird in den kommenden Tagen von einem Gutachter unter die Lupe genommen. Die Staatsstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Verletzten komplett gesperrt. Die Feuerwehr Schwend übernahm die Verkehrslenkung. Nur am Rande ist noch zu erwähnen, dass das Motorrad der Marke Yamaha bei dem Unfall schwer beschädigt wurde. Der Zeitwert wird auf 3500 Euro geschätzt. Positiv erwähnt die Polizei ausdrücklich die große Hilfsbereitschaft der Verkehrsteilnehmer, die zu dem Unfall hinzugekommen sind.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.