28.08.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Änderungen für Pendler morgens und im Spätverkehr Neu im Zugverkehr

Amberg-Sulzbach. Zu Beginn des neuen Schuljahres will die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) das Zug-Angebot für Pendler und Schüler nach Weiden und Amberg verbessern. Dazu bestellt sie bei DB Regio für morgens einen neuen Zug von Vilseck nach Weiden und schließt eine Lücke zwischen Hersbruck rechts der Pegnitz und Neukirchen (durchgängige Verbindung von Nürnberg nach Amberg und Schwandorf).

von Externer BeitragProfil

Damit wird der Takt zwischen Nürnberg und Schwandorf sowie zwischen Vilseck und Weiden im Morgen-Hauptverkehr zu einem Halbstunden-Rhythmus verdichtet. Es ändert sich auch der Vorortverkehr Nürnberg Richtung Amberg.

Im Spätverkehr Richtung Bayreuth und Amberg gibt es bereits seit Ende Juni eine Neuerung bei der Verbindung um 0.17 Uhr von Nürnberg nach Bayreuth und Amberg. Die bis Hersbruck vereinigten Regional-Express-Züge verlassen Nürnberg nun erst um 0.22 Uhr und erreichen alle Stationen ostwärts fünf Minuten später. Damit reagieren BEG und DB Regio auf eine spätere Ankunft des letzten ICE aus München in Nürnberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp