31.03.2017 - 20:10 Uhr
Oberpfalz

Auszeichnung für Stefan Mellau und Christian Klier Selbstlos zwei Menschenleben gerettet

Regierungspräsident Axel Bartelt hat in Regensburg die Lebensretter Christian Klier und Stefan Mellau geehrt. Dazu gratulierten auch die Bürgermeister Bernhard Lindner/Hahnbach und Michael Götz/Sulzbach-Rosenberg (von links). Bild: exb
von Heike Unger Kontakt Profil

Amberg-Sulzbach/Regensburg. Sie haben "beherzt und umsichtig" gehandelt - und damit Menschenleben gerettet: Dafür hat Regierungspräsident Axel Bartelt am Freitag eine ganze Reihe von Oberpfälzern in Regensburg ausgezeichnet. Zu ihnen gehörten auch Stefan Mellau (Sulzbach-Rosenberg), der die Bayerische Rettungsmedaille bekam, und Christian Klier (Hahnbach), der mit einer Anerkennungsurkunde bedacht wurde.

"Durch Ihr umsichtiges und entschlossenes Handeln konnten Sie ein Menschenleben retten", lobte Axel Bartelt den Einsatz von Christian Klier am 13. Juli 2015: An diesem Tag brach ein Mann, der sein Motorrad in Vilseck zum TÜV bringen wollte, vor der Firma ASK, Kliers Arbeitsplatz, zusammen. Ein Herzstillstand. Klier setzte einen Notruf ab und holten den Defibrillator, den die Firma erst 2015 angeschafft hatte. "Bis zum Eintreffen des Notarztes führten Sie die Wiederbelebungsmaßnahmen durch und brachten mit Hilfe des Defibrillators das Herz des Mannes wieder zum Schlagen", machte Bartelt deutlich und sprach Klier dafür eine öffentliche Anerkennung aus.

Nachdem Stefan Mellau beim eigentlichen Ehrungstermin mit Ministerpräsident Horst Seehofer in München verhindert war, wurde seine Auszeichnung nun vom Regierungspräsidenten nachgeholt.

Mellau wurde am 10. März 2015 zum Lebensretter, als gegen 1.10 Uhr in einer Wohnung im ersten Stock eines dreigeschossigen Gebäudes Feuer ausbrach. Schnell war das ganze Treppenhaus stark verraucht. Die meisten Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Eine 83-Jährige im Dachgeschoss aber schaffte das im dichten Qualm nicht.

Stefan Mellau übernahm von einem Nachbarn den Schlüssel zur Wohnung der Seniorin und "tastete sich auf dem Boden kriechend durch das verrauchte Treppenhaus" zu der Eingeschlossenen vor, wie Bartelt sagte: "Nachdem Sie die Frau gefunden hatten, konnten Sie diese in Sicherheit bringen und dem Rettungsdienst übergeben." Kurz danach hätten die Flammen schon auch auf das Treppenhaus übergegriffen. "Zur Rettung eines Menschenlebens haben Sie völlig selbstlos Ihr eigenes aufs Spiel gesetzt", machte Bartelt deutlich, dankte dafür auch im Namen des Ministerpräsidenten und überreichte Mellau die Bayerische Rettungsmedaille.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.