B 85-Ausbau bei Schafhof
Mitte September kommt der Asphalt

Aus der Luft ist der Teil der B 85, der derzeit vierspurig ausgebaut wird, gut zu erkennen - er liegt zwischen der neuen Brücke bei Pittersberg, an der Abzweigung nach Freihöls (im Vordergrund), und dem Ebermannsdorfer Industriegebiet Schafhof (hinten rechts). Bild: Georgi

Schafhof/Pittersberg. Bereits zum Monatsende können erste Asphaltierungsarbeiten beginnen: Wie Stefan Noll, der zuständige Abteilungsleiter am Staatlichen Bauamt mitteilt, läuft beim vierspurigen Ausbau der B 85 zwischen Schafhof und Pittersberg alles nach Plan.

Bevor der Asphalt aufgebracht werden kann, muss der Verkehr aus Richtung Amberg am Baustellen-Anfang "ab der 38. Kalenderwoche, voraussichtlich ab Dienstag, 19. September, frühzeitiger auf die Gegenfahrbahn verschwenkt" werden, erklärt Noll: Im dadurch frei werdenden Bereich müssten noch fehlende Entwässerungs-Einrichtungen des künftigen Mittelstreifens fertiggestellt werden.

Der Verkehr werde davon nicht beeinträchtigt. Noll bittet jedoch darum, der Beschilderung strikt zu folgen, um das Straßenbaupersonal nicht in Gefahr zu bringen.

Ab Winter auf neuer Bahn

Soweit es die Witterung erlaube, bleibe es das Ziel der am Bau Beteiligten, noch vor dem Wintereinbruch den Verkehr auf der Bundesstraße vollständig auf die neu angelegte Fahrbahn zu verlegen. Danach könne die alte Fahrbahn der B 85 zügig verstärkt und erneuert werden. Das gesamte Projekt soll im Herbst nächsten Jahres abgeschlossen sein. Dann sind laut Noll nur noch Restarbeiten außerhalb des Verkehrsraums erforderlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.