BBV zeigt, wo die Lebensmittel herkommen
450 Kinder auf dem Bauernhof

Hier kommen Milch und Eier her: 450 Kinder sind in diesem Jahr zum BBV-Kindertag im Landkreis in elf Bauernhöfe eingeladen. Bild: exb

Amberg-Sulzbach. Wo wächst mein Mittagessen? Dieser Frage sind Kindergarten- und Grundschulkinder auf der Spur: Die Landfrauen des Bayerischen Bauernverbandes haben wieder zum Kindertag eingeladen. Dabei erfährt der Nachwuchs, "wie Getreide, Kartoffeln oder Futterpflanzen von der Saat bis zur Ernte angebaut und wie Tiere gehalten werden", sagt Kreisbäuerin Brigitte Trummer. Die Landfrauen wollen aufklären, deshalb auch das Motto "Wo wächst mein Mittagessen?"

An einfachen Beispielen zeigen Praktiker den Weg der Lebensmittel vom Acker bis zum Teller. "Viele Kinder haben auf dem Hof zum ersten Mal Kontakt mit Kühen oder Hühnern, sie sehen zum ersten Mal, womit die Tiere gefüttert werden oder woher Milch und Eier kommen", so Trummers Erfahrung. Diesen Kindertag gibt es seit 1998. In diesem Jahr sind bayernweit fast 33 000 Kinder auf rund 500 Höfen zu Gast, im Kreisverband des Bayerischen Bauernverbands werden 450 Kinder in elf Betrieben erwartet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.