30.01.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Brieftaubenfreunde ziehen Bilanz Abflug in Belgien

Amberg-Sulzbach. Die Brieftaubenfreunde aus Amberg, Neumühle, Sulzbach, Rosenberg, Traßlberg, Wutschdorf, Dürnsricht und Wolfring, zusammengeschlossen in der Reisevereinigung (RV) Amberg, haben ein erfolgreiches Jahr hinter sich.

Ihre besten Brieftaubenzüchter hat die Reisevereinigung Amberg geehrt (von links): Georg Eichenseer jun.,Franz Demleitner, Georg Eichenseer sen., Werner Troidl, Erich Roggenhofer, Ingo Breckner, Hans Zilbauer, Walter Schlenk, Josef Dotzler, Michael Niedermeier und Wolfgang Auerbacher. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Vorsitzender Georg Eichenseer blickte auf die Wettbewerbe zurück. Am 30. April 2016 gingen 23 Züchter mit 919 Tauben zum ersten Preisflug ab Kirchberg an den ersten Start.

In den folgenden Wochen gab es weitere 14 Preisflüge für Alttauben, über Entfernungen von 144 bis 620 Kilometer im belgischen Oudenaarde. Dabei legten die "Rennpferde der Lüfte" fast 4500 Kilometer zurück, um ihren Heimatschlag zu erreichen. Die Jungtauben mussten ab August noch bei vier Wettflügen ihr Orientierungsvermögen unter Beweis stellen. Nicht immer konnte aufgrund von schwierigen Wetterbedingungen wie Unwetter und Gewitter der geplante Auflassort mit dem Kabinenexpress angefahren werden. Die Folge waren Flugverkürzungen, um den Tauben eine sichere Heimkehr zu ermöglichen. Nun wurden im Gasthaus Kopf in Altmannshof die Sieger geehrt. (Ergebnisse)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.