10.11.2017 - 20:02 Uhr
Oberpfalz

Erneuerung der Michelfelder Ortsdurchfahrt: Bauarbeiten dauern bis Anfang Dezember

Michelfeld. Die Arbeiten sind nun doch "deutlich umfangreicher" als zunächst vorgesehen, dazu kam die ungünstige Witterung im September: Die Bauarbeiten an der Staatsstraße 2161 Michelfeld-Pegnitz in der Ortsdurchfahrt von Michelfeld dauern länger, wie das Staatliche Bauamt mitteilt.

Der Verkehr kann hier weiter nur einspurig durch: Das Verlegen der Leitungen in Michelfeld nimmt nun doch mehr Zeit in Anspruch. Deshalb dauert es noch etwas, bis die neue Ortsdurchfahrt fertig ist. Bild: ll
von Heike Unger Kontakt Profil

"Als Fertigstellungstermin wird seitens der ausführenden Baufirma nun der 8. Dezember ins Auge gefasst", kündigt der zuständige Abteilungsleiter der Behörde, Stefan Noll, an. Bis dahin bleibe die Ortsdurchfahrt weiter halbseitig gesperrt: "Bautechnische Erfordernisse, aber auch strenge Arbeitsschutzvorschriften" machten dies bei den beengten Verhältnissen unumgänglich. In der 49. Kalenderwoche, Anfang Dezember, werde für zwei Tage sogar eine Vollsperrung notwendig, damit die obere Asphaltdeckschicht ohne störende Längsnaht eingebaut werden kann.

"Die Umleitungsstrecke über die B 85 und die Kreisstraße AS 44 bleibt wie bisher bestehen", informiert Noll und versichert: "Die Bauarbeiten sollen so schnell wie möglich zum Abschluss gebracht werden." Das hänge aber natürlich auch vom Wetter ab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.