Hohenburg und Lauterhofen helfen mit bei Pomoc
Große Freude in kleinen Kartons

Hohenburg/Lauterhofen. (hmx/hfz) Ein Erfolg war die Aktion Pomoc in Hohenburg: 134 Päckchen wurden dort unter Regie von UWG-Vorsitzender Regina Armbruster gepackt. Ihr zur Seite stand Beate Kellner, die sich der Schule annahm und 41 Päckchen übergab. Tanja Sperl und Caroline Lutter verteilten in Ransbach 30 Kartons. Auch die Kindergärten beteiligten sich rege.

303 Pomoc-Überraschungen kamen in Lauterhofen zusammen. Befüllt wurden sie in den Kindergärten Maria Goretti und St. Gabriel sowie in der Grund- und Mittelschule. Letztere war zum zehnten Mal dabei, organisiert von Elisabeth Großer-Wiesneth. Schulleiter Bernhard Dürr lobte das Engagement seiner Schützlinge und versicherte, man werde Pomoc auch in Zukunft gern unterstützen. Koordinatoren im Gemeindebereich waren zum zwölften Mal Monika Schönfelder-Hans und Barbara Federl. Erstmals mit dabei war die Schule in Berngau mit 80 Päckchen.

Vom Bauernhof der Familie Sieglinde und Christof Graf in Amberg/Atzlricht aus wurden rund 5000 Päckchen in einem Lastwagen auf den Balkan gebracht. Das Pomoc-Team Amberg-Sulzbach verteilt sie an bedürftige Familien mit Kindern und in Waisenheimen. Die Geschenkkartons gehen heuer zum Großteil nach Bosnien, in den Raum Banja Luka in katholische Pfarreien, aber auch in eine orthodoxe Gemeinde der Region Sanski Most, sowie in ein moslemisches Sozialzentrum an der Grenze zu Kroatien.

___



Weitere Infos und Bilder im Internet:

www.onetz.de/1710812
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.