17.02.2017 - 20:10 Uhr
Oberpfalz

Informationsabend zum Übertritt am Dienstag, 21. Februar Höllerer-Realschule zeigt ihre schönste Seite

Amberg-Sulzbach. Eltern, die einen Übertritt ihres Kindes an eine weiterführende Schule erwägen, sind mit ihren Kindern zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 21. Februar, um 18 Uhr in der Aula der Walter-Höllerer-Realschule Sulzbach-Rosenberg eingeladen.

von Autor LHCProfil

Das Angebot richtet sich an die Eltern übertrittswilliger Schüler der Stadt Sulzbach-Rosenberg sowie des gesamten Landkreises, die derzeit die 4. Klasse der Grundschule bzw. die 5. Klasse einer Mittelschule oder eines Gymnasiums besuchen. Schulleitung und Beratungslehrer informieren über Angebote der Schule, Wahlpflichtfächergruppen und Übertrittsbedingungen. Auch die künftigen Schüler sind willkommen und können sich im Gebäude ausgiebig umsehen. Lehrkräfte, die Schülersprecher und Freizeittutoren betreuen während des Elternvortrags die Schüler und stellen ihnen die Schule vor. Selbstverständlich besteht auch für die Eltern Gelegenheit für einen Rundgang durch das Schulgebäude.

Alle Eltern, die ihre Kinder an die Realschule schicken möchten, erhalten in der ersten Woche im Mai von der Grundschule ein Übertrittszeugnis. Die Anmeldungen für die 5. Klasse werden vom 8. bis 12. Mai im Sekretariat der Realschule entgegengenommen. Bereits im Vorfeld ist eine Online-Anmeldung über eine Verknüpfung auf der Homepage www.rs-su-ro.de möglich, was Wartezeiten bei der Anmeldung erspart.

In die fünfte Klasse der Realschule werden alle Schüler aufgenommen, denen im Übertrittszeugnis der 4. Klasse die Eignung zum Besuch eines Gymnasiums oder einer Realschule bestätigt wird (Notendurchschnitt bis 2,66 in Deutsch, Mathematik sowie HSU). Schüler der 4. Klasse, die diese Bedingungen nicht erfüllen, können ebenfalls an der Realschule angemeldet werden, sie müssen sich aber einem Probeunterricht (16. bis 18. Mai) in den Fächern Deutsch und Mathematik unterziehen.

Die Schule beantwortet gerne Fragen zum Übertritt. Termine sollten mit dem Sekretariat oder der Schulleitung vereinbart werden (09661/81 00 03, E-Mail: rs-su-ro[at]asamnet[dot]de, Internet: www.rs-su-ro.de).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.