16.10.2017 - 15:02 Uhr
Oberpfalz

Kreisjugendring Amberg-Sulzbach tagt in Ensdorf Geschäftsführerin Martina Spiegler verabschiedet

Amberg-Sulzbach. Der Kreisjugendring (KJR) hat seine Geschäftsführerin Martina Spiegler verabschiedet. Er nutzte dazu eine Klausur des Vorstands im Kloster Ensdorf. Hier standen die Haushalts- und Jahresplanung für 2018 und eine Rückschau an. Martina Spiegler hat den KJR zum 30. September auf eigenen Wunsch verlassen, um in Baden-Württemberg eine neue Stelle anzutreten.

Der Vorstand des Kreisjugendrings verabschiedete seine Geschäftsführerin Martina Spiegler (rechts) und überreichte ihr dazu eine Collage mit Bildern von verschiedenen Aktionen der vergangen Jahre. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Im Rückblick auf das vergangene Jahr besprach der Vorstand Projekte wie die Renovierung der KJR-Geschäftsräume im LCC in Sulzbach-Rosenberg, die Anpassungen und Neustrukturierung der Servicestelle, die Überarbeitung des Leitbilds, den Entwurf eines Corporate Designs, die Satzungsreform des Bayerischen Jugendrings sowie die laufenden Veranstaltungen in den Ferien. In einer Vorschau für 2018 wurden die deutsch-schottisch Jugendbegegnung, der Vorlesewettbewerb, die Brettspieltage sowie die vielen Kooperationsprojekte wie Taschengeldbörse, Maxl-Spielebus und die Schulungen für die Ehrenamtlichen thematisiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp