Landratsamt Amberg-Sulzbach reagiert auf Radwege-Kritik
Der Borkenkäfer ist schuld

Amberg-Sulzbach. Er hatte den schlechten Zustand einiger Radwege im Landkreis kritisiert: Die Klagen, die AZ-Leser Willibald Fleischmann in der Ausgabe vom 11. September in einem Leserbrief formuliert hatte, wollte das Landratsamt so nicht stehen lassen. Die Behörde kontert - mit einem Hinweis auf den starken Borkenkäfer-Befall.

Derzeit viele Forstarbeiten

Weil der Schädling den hiesigen Wäldern ziemlich zugesetzt hat, würden momentan "vielerorts Forstmaßnahmen durchgeführt - auch im Landkreis Amberg-Sulzbach", schreibt Landkreis-Sprecher Harald Herrle in einer Reaktion der Behörde. Er erklärt auch, warum: "Die gefällten Bäume müssen möglichst schnell abtransportiert werden, um ein weiteres Ausschwärmen der Käfer zu vermeiden. Selbstverständlich können dadurch auch Forstwege in Mitleidenschaft gezogen werden."

Willibald Fleischmann habe sich speziell über den Zustand der Radwege Nr. 6 und 7 zwischen Köfering und Erlheim beschwert. "Auch diese waren durch die Forstarbeiten stark beschädigt worden." Nach Abschluss der Holzabfuhr würden sie wieder instand gesetzt. Daran arbeite man bereits. "So wurde zunächst der Unterbau mit grobem Schotter aufbereitet. Diese Woche wird die feinere Deckschicht aufgetragen", kündigt Herrle in der Presseinfo an.

Der Landkreis sei allerdings "nicht Straßenbaulastträger der beschriebenen Radtour", unterstreicht der Pressesprecher und fügt hinzu: "Träger der Straßenbaulast für ausgebaute öffentliche Feld- und Waldwege sind die Gemeinden. Diese werden sich bei Schäden in der Regel an den Verursacher wenden."

Auch andere Nutzung

Der Landkreis sei dennoch "selbstverständlich bemüht, die Tourenvorschäge für Radler so attraktiv wie möglich zu gestalten". Allerdings gibt es laut Herrle auch andere Nutzungen, "auf die die Radfahrer hin und wieder Rücksicht nehmen müssen".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.