28.07.2017 - 10:26 Uhr
Oberpfalz

Marianne Moosburger bereitet Verliebte auf die Ehe vor Reszepte für lebenslange Freundschaften

Amberg-Sulzbach. Leute, die eine ganz besondere - lebenslängliche und vertraglich besiegelte - Freundschaft eingehen wollen, sind bei ihr in guten Händen: Marianne Moosburger bereitet Verliebte in Seminaren auf die Ehe vor. Zum Internationalen Tag der Freundschaft erzählt die Hahnbacherin, wie viel Freundschaft in einer Ehe steckt, wo die Trennlinie verläuft. Und sie verrät, was aus ihrer Sicht eine gute Ehe ausmacht.

Wieviel Freundschaft steckt in der Ehe? Zum Tag der Freundschaft sind wir dieser Frage nachgegangen.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Seit wie vielen Jahren ebnen Sie schon den Weg für gute Ehen? Und wie viele Paare sind Ihnen dabei durch die Finger gegangen?

Moosburger: Naja, ich würde weder von ebnen reden, noch von einem "durch die Finger gehen". Den Weg müssen die Paare nämlich selber gehen, und wenn er krumm ist, kann das durchaus auch richtig sein. Nicht selten sind Umwege oft sogar die Strecken, auf denen man menschlich intensiver und schneller wächst. Zumindest bleibt dann manches lebendig, was sonst im Alltag nicht selten einschläft.

Wie viele Paare schon bei den Brautseminaren waren, weiß ich ehrlich nicht. Sicher waren es schon Hunderte, schließlich leite ich mit einem Partner schon Jahrzehnte diese Brautleuteseminare.

Welche Steine mussten Sie dabei regelmäßig oder besonders oft beiseite räumen?

Da gibt es schon Hindernisse, aber die Leute stehen ja kurz vor ihrer Heirat. Sie wollen alles wirklich ganz richtig machen, sind äußerst aufgeschlossen und sehr bemüht. Wenn ich zum Beispiel merke, dass einer der Partner sich schwer tut, seinem Gegenüber echte Komplimente zu machen, oder die "Wahrheit in Liebe" zu sagen, dann wurde da noch immer ein Weg und eine, oft unmerkliche Hilfestellung gefunden, die beide am Ende ehrlich strahlen lassen.

Bei den Seminaren werden ja auch ganz bewusst die Unterschiede zwischen den Eheleuten angesprochen. Ich bin fest davon überzeugt, dass diese das Zusammenleben sehr wohl spannend und fruchtbar machen können und absolut nicht trennend sein müssen.

Ehe, was ist das denn nun? Mehr Liebe oder mehr Freundschaft?

Eigentlich sollte ja beides da sein. Natürlich geht ohne Liebe und Erotik gar nichts! Aber eine echte Freundschaft muss auch gelebt werden. Es ist sehr wichtig, dass man ehrlich miteinander reden kann, dass man auch ehrliche Kritik verträgt, dem anderen hilft und einfach aushält, dass er anders ist

Es gibt Leute, die sagen, zwischen Liebe und Freundschaft bestehe ein großer Unterschied. Was meinen Sie?

Ja und nein. Zur Liebe, denke ich, gehört immer eine große Portion Faszination, eine erotische Anziehung, Sex, wenn Sie wollen. Bei einer Freundschaft kann ich mich sehr wohl sexuell angesprochen fühlen, es darf aber immer nur maximal ein "Hintergrundleuchten" sein. Ein tiefes Vertrauen würde ich als Wichtigstes bei einer Freundschaft sehen.

Was macht Ihrer Ansicht nach eine gelungene Ehe aus?

Ich denke, man muss lebenslang charmant zu einander sein. Auch darf man nicht vergessen, dass Beziehungsarbeit echte Arbeit ist. Aber es ist eine Anstrengung, die sich wirklich lohnt. Ich bin jetzt seit 39 Jahren verheiratet und es wurde nie fad. Ich würde sogar sagen, mein Sepp und ich sind richtig gut zusammen gewachsen und unsere Beziehung ist heute stabiler denn je.

Gilt das dann auch für die "Ehe für alle"?

Ich glaub schon. Da brauchen auch alle zuerst viel Mut, vielleicht sogar ein wenig Blauäugikeit. Wie alle Paare am Anfang. Und dann auch viel Energie, um im Alter dann richtig zufrieden sein zu können.

Manche holen sich ja nur den Stempel eines solchen Seminars, um kirchlich heiraten zu können. Welche Botschaft haben Sie für diese Paare?

Geht einfach hin, ihr werdet positiv überrascht werden. Ich traue mir sogar fast eine "Gelinggarantie" für die Seminare abgeben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.