05.12.2016 - 02:00 Uhr
Oberpfalz

Mitarbeiter der Büchereien informieren sich Beim Michaelsbund

Amberg-Sulzbach. Die Mitarbeiter in den Büchereien des Landkreises Amberg-Sulzbach unternahmen eine Informationsfahrt zum Sankt Michaelsbund nach München. Die sortige Landesfachstelle arbeitet als Beratungs- und Servicestelle mit Büchereien und ihre Trägern eng und abgestimmt zusammen. Die Serviceleistungen reichen von Aus- und Fortbildung bis Zuschussverwaltung. Dazu gehören Unterstützung bei Fragen der Bibliotheksverwaltung, Beratung beim Einsatz neuer Technologien sowie Vertretung der Büchereien nach außen. Der Sankt Michaelsbund ist das katholische Medienhaus. Es wurde 1901 als Katholischer Pressverein in Eichstätt gegründet und hat sich bis heute zu einem modernen Medienhaus entwickelt, der Büchereien in Sachen Buch und Medienarbeit berät. Ferner liefert er als Radio- und Fernsehredaktion für private Rundfunk- und Fernsehsender.

von Redaktion OnetzProfil

Elisabeth Burgis und Dr. Thomas Steinherr begrüßten die Teilnehmer. Beim Rundgang von der Buchhandlung Lesetraum über den Showroom (Einkaufszentrale für Büchereien) bis hin zu den Tagungsräumen wurde den Teilnehmern alles erläutert. Danach wurde der neue Buchservice www.michaelsbund.de präsentiert. Es schloss sich eine Vorstellung aktuellen Neuheiten an. Am Ende bedankte sich Kreisvorsitzender Ambros Eiletz für die Informationen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.