Neun Absolventen aus dem Landkreis
Auf dem steilen Weg zum Meister

Ehrenpreis des Rinderzuchtverbandes Oberpfalz für die beste Wirtschafterarbeit an Florian Riß (rechts).

Amberg-Sulzbach. Bei der Schulschlussfeier der Landwirtschaftsschule Nabburg konnte Schulleiter Reinhold Witt neun jungen Landwirten aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach den Landwirtschaftsbrief überreichen.

Damit besitzen sie den Berufsabschluss "Staatlich geprüfter Wirtschafter für Landbau" und somit einen weiteren Baustein auf ihrem Weg zum Landwirtschaftsmeister. Während der eineinhalbjährigen Studienzeit lernten die Absolventen ihre landwirtschaftlichen Betriebe zu analysieren und zu verbessern. Dabei ging es neben der Wirtschaftlichkeit um artgemäße Haltungsverfahren für Tiere und die umweltgerechte Produktion von Pflanzen. Auch Themen wie Persönlichkeitsbildung, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing wurden intensiv behandelt.

Sonderpreis für Florian Riß

Mit dem Sonderpreis des Rinderzuchtverbandes Oberpfalz für die beste Wirtschafterarbeit wurde Florian Riß aus Sargmühle (Hirschau) ausgezeichnet. In dieser Abschlussarbeit erstellen die Studierenden eine detaillierte Aufnahme des bestehenden Betriebes und entwickeln daraus eine Planung für einen in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Arbeitswirtschaft optimierten Betrieb, der nachhaltig erfolgreich bewirtschaftet werden kann. Die Schulfeier endete mit der Aufnahme der erfolgreichen Absolventen in den Verband für landwirtschaftliche Fortbildung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.